Das Römische Imperium im Lukanischen Doppelwerk 978-3-16-160112-5 - Mohr Siebeck
Theologie

Jens-Arne Edelmann

Das Römische Imperium im Lukanischen Doppelwerk

Darstellung und Ertragspotenzial für christliche Leser des späten ersten Jahrhunderts

84,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-160112-5
lieferbar
Lukas präsentiert in seinem Evangelium und seiner Apostelgeschichte das Römische Imperium positiv und negativ zugleich. Jens-Arne Edelmann legt die einschlägigen Texte aus, systematisiert erstmals ihre unterschiedlichen Aussagen und zeigt, wie die lukanische Erzählung gerade in ihrer Vielfalt ihr Potenzial entfaltet, den zeitgenössischen Christen im Umgang mit dem Römischen Imperium Orientierung zu geben.
Präsentiert Lukas seinen christlichen Rezipienten das Römische Imperium auf positive oder negative Weise? Diese Frage hat die Lukasforschung jahrzehntelang beschäftigt. Jens-Arne Edelmann zeigt, wie unterschiedlich Lukas vom Imperium erzählt. Dazu werden erstmals alle einschlägigen Aussagen des Doppelwerks systematisiert und zudem herausgearbeitet, welches Potenzial der Text aus einer Leserperspektive des späten ersten Jahrhunderts entfaltet. Es ist gerade die Vielfalt der lukanischen Erzählung, die den Christen das Potenzial bietet, im Glauben an Gottes Macht Orientierung im Umgang mit den Repräsentanten und Machtstrukturen des Römischen Imperiums zu finden.
Personen

Jens-Arne Edelmann Geboren 1964; Studium der Geschichte, Religionswissenschaft und Ev. Theologie in Tübingen, Philadelphia (USA), Göttingen und Hamburg; 1997–2000 Pastor der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers in Uelzen, 2000–20 in Gieboldehausen/Wollershausen und derzeit in Elze bei Hannover.
https://orcid.org/0000-0001-9094-477

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.