Der Marktrückzug des Emittenten 978-3-16-156404-8 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Catharina S. von Berg

Der Marktrückzug des Emittenten

Dynamische Marktstrukturregulierung im Schnittfeld von Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht

109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-156404-8
lieferbar
Auch verfügbar als:
Rückzugsbewegungen sind so komplex wie die Märkte, die sie miteinander verbinden. Catharina von Berg erarbeitet aus regulatorischer Sicht die Ausgangsbedingungen verschiedener Marktrückzugstransaktionen von Delisting bis Downgrading, analysiert die Potentiale und Grenzen der derzeitigen Regulierung sowie ihrer Vorgänger und erarbeitet auf dieser Basis ein Regulierungskonzept de lege ferenda.
Die zunehmende Ausdifferenzierung und Internationalisierung der Finanzmärkte hat dazu geführt, dass Emittenten schon lange nicht mehr in dem Ganz-oder-gar-nicht-Konzept der traditionellen Delisting-Diskussion verhaftet sind. Catharina von Berg erarbeitet diese Rückzugsproblematik im bewegten System der modernen Handelsplätze und erschließt abwärtsgerichtete Wechselbewegungen aus einem regulatorisch-funktionalen Blickwinkel. Sie zeigt die Vielschichtigkeit der Rückzugsbewegungen, die intendiert oder oktroyiert, Haupt-, Nebenzweck oder auch bloße Folge einer Maßnahme sein können und weder stets mit einem Leistungsabfall noch mit Wohlfahrtseinbußen assoziiert werden dürfen. Vor diesem Hintergrund erschließt sie den ökonomischen und rechtlichen Rahmen der Rückzugsregulierung, analysiert und bewertet die bisherigen Regulierungsphasen und erarbeitet auf dieser Basis ein Regulierungskonzept de lege ferenda.
Personen

Catharina S. von Berg Geboren 1989; Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Trier und Hannover; Magister Juris an der Universität Oxford; 2018 Promotion; Referendariat am Landgericht Frankfurt.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.