Der Stabilitätsrat 978-3-16-153287-0 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Marius Thye

Der Stabilitätsrat

Aufgaben, Organisation und Verfahren eines gemeinsamen fiskalpolitischen Gremiums von Bund und Ländern

2014. XXI, 307 Seiten.

Neue Staatswissenschaften 15

74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-153287-0
lieferbar
Marius Thye befasst sich mit dem Stabilitätsrat, der die finanzielle Situation von Bund und Ländern überwacht. Er behandelt Organisation, Arbeitsweise und die einzelnen Aufgaben des neuen Gremiums ebenso wie die einschlägigen Rechtsgrundlagen. Der Autor ist skeptisch, ob der Stabilitätsrat zu einer Sicherung solider öffentlicher Finanzen beitragen wird.
Im Jahr 2009 hat der Gesetzgeber im Rahmen der Föderalismusreform II nicht nur eine »Schuldenbremse« eingeführt, sondern auch ein neues Gremium: Den Stabilitätsrat. Dieser soll u.a. die Haushaltswirtschaft von Bund und Ländern überwachen. In der Wissenschaft fand dieses Gremium bisher nur wenig Beachtung. Diese Lücke will Marius Thye schließen: Er befasst sich ausführlich mit den Rechtsgrundlagen der Arbeit des Stabilitätsrates, seiner Organisation, Arbeitsweise und seinen unterschiedlichen Aufgaben, und ordnet ihn in das System der deutschen Finanzverfassung ein. Als Jurist und Staatswissenschaftler versucht der Autor dabei zwischen verschiedenen Disziplinen zu vermitteln: Er greift ökonomische Erkenntnisse auf und führt diese in rechtspolitische und -wissenschaftliche Diskussionen ein. Gleichzeitig macht er Ökonomen die rechtlichen Grundlagen für die Stabilitätsratsarbeit verständlich. Skeptisch ist der Autor mit Blick auf die Frage, ob der Stabilitätsrat die nachhaltige Tragfähigkeit der öffentlichen Haushalte durch eine effektive Haushaltsüberwachung sichert.
Personen

Marius Thye Geboren 1982; Studium der Staatswissenschaften an der Universität Erfurt, der Rechtswissenschaften an der Universität Halle-Wittenberg und des Wirtschaftsrechts am Institut für Wirtschaftsrecht Halle; 2013 Promotion zum Dr. iur. an der Bucerius Law School in Hamburg; seit 2010 Lehrbeauftragter an der Universität Halle-Wittenberg; seit 2013 Rechtsreferendar am Oberlandesgericht Oldenburg.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Niedersächsische Verwaltungsblätter — 2015, 176 (Heinrich Albers)
In: Deutsches Verwaltungsblatt — 2015, 1114–1115 (Ulrich Häde)
In: Rivista trimestrale di diritto pubblico — 2015, 1418 (a.f.z.)
In: Portal für Politikwiss. pw-portal.de — http://pw-portal.de/rezension/39876-der-stabilitaetsrat-48208 (9/2016) (Sven-Jacob Sieg)