Die außergerichtliche Realisierung grenzüberschreitender Verbraucherforderungen 978-3-16-155483-4 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Jonas Kotzur

Die außergerichtliche Realisierung grenzüberschreitender Verbraucherforderungen

Eine rechtsvergleichende Untersuchung zur Bedeutung der Verbraucherschlichtung

99,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-155483-4
lieferbar
Auch verfügbar als:
Bei grenzüberschreitenden Streitigkeiten treten häufig Probleme auf, welche Verbraucher von der gerichtlichen Durchsetzung ihrer Rechte abhalten. Jonas Kotzur schlägt die außergerichtliche Streitbeilegung als eine Alternative vor und erläutert die maßgebenden Grundsätze für die Realisierung grenzüberschreitender Verbraucherforderungen im Rahmen der Verbraucherschlichtung.
Insbesondere bei grenzüberschreitenden Streitigkeiten sehen Verbraucher oftmals von einer gerichtlichen Durchsetzung ihrer Forderungen ab. Die dafür verantwortlichen Ursachen, internationale Zuständigkeit im Ausland sowie erheblicher Zeit- und Kostenaufwand, könnten durch eine außergerichtliche Forderungsrealisierung deutlich reduziert werden. Ausgehend von den Regelungen der Richtlinie 2013/11/EU zur alternativen Streitbeilegung in Verbraucherkonflikten vergleicht Jonas Kotzur die bisherige Praxis der Verbraucherschlichtung in Deutschland, den Niederlanden und Schweden und zeigt dabei deren Verbesserungspotential bei der Behandlung internationaler Sachverhalte auf. Im Anschluss daran entwickelt er Vorschläge zur Behandlung grenzüberschreitender Streitfälle, mit denen die derzeitigen Defizite behoben und die außergerichtliche Realisierung grenzüberschreitender Forderungen mit Hilfe der Verbraucherschlichtung effektiver gestaltet werden kann.
Personen

Jonas Kotzur Geboren 1985; Studium der Rechtswissenschaften in Tübingen und Kopenhagen; 2010 Erstes Staatsexamen, 2012 Zweites Staatsexamen; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Konstanz; seit 2016 Rechtsanwalt in Stuttgart.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Fachbuchjournal — 2018, Heft 3, 62–64 (Curt Wolfgang Hergenröder)