Die Erfindung des Theologen 978-3-16-158538-8 - Mohr Siebeck
Theologie

Marcel Nieden

Die Erfindung des Theologen

Wittenberger Anweisungen zum Theologiestudium im Zeitalter von Reformation und Konfessionalisierung

109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-158538-8
lieferbar
Auch verfügbar als:
Der vorliegende Band begibt sich auf die Suche nach den Schlüsselakteuren und -institutionen des deutschen, österreichischen und schweizerischen Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts. Neun Einzelbeiträge vermessen den Einfluss von Spruchpraxis, Wissenschaft und Ministerialbürokratie, der Firmenbuch- und Registergerichte, der Rechtsanwaltschaft und der Abschlussprüfer sowie der Übernahmekommission auf die Pflege und Fortentwicklung beider Zwillingsfächer. Als analytischer Rahmen dient das Konzept der Gesellschaftsrechts-Honoratioren.
Dieser Band unternimmt eine Bestandsaufnahme der Protagonisten im deutschen, österreichischen und schweizerischen Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht. Er erläutert, wer zu den Gesellschaftsrechts-Honoratioren unserer Zeit zählt und welche Gestaltungskräfte den innerdisziplinären Fachdiskurs prägen. Erörtert werden die Rolle der Gerichte, Firmenbuchgerichte und Handelsregisterämter, der Einfluss von Rechtsberatern und Wirtschaftsprüfern sowie die Tätigkeit der österreichischen und schweizerischen Übernahmekommission. Schließlich wird auch die gewachsene Bedeutung der Politik für das Gesellschaftsrecht unter die Lupe genommen.
Inhaltsübersicht
Holger Fleischer: Gesellschaftsrechts-Honoratioren – Schlüsselfiguren im Gesellschaftsrecht und ihr diskursives Zusammenwirken – Alexander Schopper: Das Firmenbuchgericht als Gestalter des Gesellschafts- und Unternehmensrechts – Lukas Glanzmann: Wandel des Gesellschaftsrechts in der Schweiz – Die Rolle der Gerichte und Handelsregisterämter – Michael Hoffmann-Becking: Die Rolle der Unternehmen und ihrer Berater im Wandel des Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts – Thomas Haberer: Zur Rolle des Wirtschaftsprüfers im Gesellschaftsrecht – Susan Emmenegger: Die schweizerische Übernahmekommission – Schlüsselfigur bei der Gestaltung des Übernahmerechts – Martin Winner : Die österreichische Übernahmekommission – Bemerkungen zu Organisation, Verfahren und Rechtsschutz – Ulrich Seibert : Politik und Gesellschaftsrecht – Gibt es vermehrt sozialpolitisch motivierte Eingriffe der Politik in das Gesellschaftsrecht und wenn ja, warum? – Tizian Troxler : Die Bedeutung des politischen Systems im Wandel des schweizerischen Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts
Personen

Marcel Nieden Geboren 1965; Studium der ev. Theologie in Neuendettelsau, Heidelberg und Erlangen; 1996 Promotion; 2004 Habilitation; Privatdozent in Neuendettelsau und Pfarrer in Gilching-Weßling.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Archiv für Reformationsgeschichte — 36 (2007), S. 30–32 (Wriedt)
In: Tijdschrift voor Theologie — 47 (2007), S. 220 (Herman Selderhuis)
In: Zeitschr.f.Geschichtswissenschaft — 56 (2008), S. 373–374 (Dirk Fleischer)
In: Journal of Ecclesiastical History — 58 (2007), S. 770–771 (Howard Louthan)
In: Sixteenth Century Journal — 39 (2008), S. 897–899 (Susan R. Boettcher)
In: Luther — 2009, S. 137–138 (Volker Gummelt)
In: Lutheran Quarterly — 21 (2007), S. 473–475 (Robert Kolb)
In: Nederlands Dagblad — 9. Februar 2007, S. 4 (Herman J. Selderhuis)
In: H-Soz-u-Kult — hsozkult.geschichte.hu-berlin.de (Anja Moritz)
In: Neue Zürcher Zeitung — 18. April 2007, S. 27 (Harm Klueting)
In: Theologische Literaturzeitung — 134 (2009), S. 91–93 (Andreas Gößner)