Die Josephsgeschichte im Pentateuch 978-3-16-160099-9 - Mohr Siebeck
Theologie

Rainer Albertz

Die Josephsgeschichte im Pentateuch

Ein Beitrag zur Überwindung einer anhaltenden Forschungskontroverse

2021. Ca. 200 Seiten.
erscheint im November

Forschungen zum Alten Testament

ca. 105,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-160099-9
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Rainer Albertz unterzieht die Josephsgeschichte (Gen 37–50) einer konsequenten kompositions- und redaktionsgeschichtlichen Untersuchung. Sie zielt darauf ab, die Thematik und die Datierung der Josephsgeschichte präziser und methodisch abgesicherter zu bestimmen, als jene bisher kontrovers diskutiert wurden. Dabei eröffnen sich zugleich neue Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Pentateuchs.
Reflektiert die Josephsgeschichte (Gen 37–50) im Rahmen der familiär konzipierten Ursprungsgeschichte Israels über das Bedrohungs- und Leistungspotential politischer Herrschaft oder über die Gefahren und Chancen eines Lebens in der Diaspora? Angesichts dieser Streitfrage unterzieht Rainer Albertz die Josephsgeschichte einer konsequenten kompositions- und redaktionsgeschichtlichen Untersuchung, ausgehend von ihrer ursprünglichen Gestalt und ihrer erweiterten Fassung, über ihre Verbindung mit der Jakobs- und Vätergeschichte, bis hin zu ihrer Einbindung in die großen heilsgeschichtlichen Zusammenhänge des Pentateuchs. Die Ergebnisse, die er dabei gewinnt, sind geeignet, Thematik und Datierung präziser und methodisch abgesicherter zu bestimmen, als dies bisher möglich war. Zugleich eröffnen sie neue Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Pentateuchs.
Personen

Rainer Albertz Geboren 1943; 1962–68 Studium der Ev. Theologie; 1972 Promotion zum Dr.theol.; 1977 Habilitation; 1980–83 Professor für Alttestamentliche Theologie einschließlich altorientalischer Religionsgeschichte an der Universität Heidelberg; 1983–95 Professor für Biblische Exegese und Biblische Theologie an der Universität-Gesamthochschule Siegen; 1995–2008 Professor für Altes Testament an der Universität Münster; 2008–2015 Senior-Professor am Exzellenzcluster 212 „Politik und Religion in Moderne und Vormoderne“ an der Universität Münster; seit 2008 emeritiert.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.