Die Kosten der Freiheit 978-3-16-153922-0 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Thomas Wischmeyer

Die Kosten der Freiheit

Grundrechtsschutz und Haushaltsautonomie

2015. VIII, 90 Seiten.
39,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-153922-0
lieferbar
In Zeiten knapper Kassen wird sichtbar, welche Kosten der Schutz von Freiheitsrechten verursacht. Thomas Wischmeyer prüft, inwieweit sich die Grundrechtsdogmatik den daraus resultierenden Problemen gestellt hat. Er zeigt, wie ein hohes Schutzniveau sichergestellt werden kann, ohne dass die Haushaltsautonomie des Gesetzgebers ausgehebelt wird.
Wenn in den Finanzen die »Realität« der Verfassungsordnung (Klaus Vogel) aufscheint, wie viel müssen wir uns dann den Schutz der Freiheitsrechte im Verfassungsstaat kosten lassen? In Zeiten knapper Kassen wird sichtbar, dass das Bundesverfassungsgericht dem Gesetzgeber zum Schutz von Freiheitsrechten teils erhebliche finanzielle Anstrengungen abverlangt. Thomas Wischmeyer prüft, inwieweit sich die Grundrechtsdogmatik den daraus resultierenden Problemen gestellt hat. Er zeigt, wie ein hohes Schutzniveau sichergestellt werden kann, ohne dass die Haushaltsautonomie des Gesetzgebers ausgehebelt wird. Die Ausbildung einer stabilen Dogmatik der Finanzwirksamkeit von Freiheitsrechten trägt zu einer Rationalisierung der Praxis bei und weist zugleich ein von grundrechtlichen Bindungen losgelöstes Effizienzdenken in die Schranken.
Personen

Thomas Wischmeyer ist Juniorprofessor für Öffentliches Recht und Recht der Digitalisierung an der Universität Bielefeld.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Staat und Wirtschaft in Hessen — 2016, 84
In: Die Öffentliche Verwaltung — 2016, 348–349 (Ulrich Karpen)
In: Juristenzeitung — 2016, 1159 (Reinhard Zimmermann)