Die Not- und Selbsthilferechte 978-3-16-155534-3 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Stefan Klingbeil

Die Not- und Selbsthilferechte

Eine dogmatische Rekonstruktion

2017. XIII, 309 Seiten.

Studien zum Privatrecht 70

84,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-155534-3
lieferbar
Auch verfügbar als:
Die Gewaltrechte der Bürger werden zunehmend als Fremdkörper im Gefüge der Gesamtrechtsordnung empfunden. Stefan Klingbeil arbeitet heraus, wie sich die Not- und Selbsthilferechte harmonisch in die normative Architektur des heutigen Rechtssystems integrieren lassen.
In der Rechtslehre mehren sich seit längerem die Bedenken gegen die tradierte Gewaltrechtsdogmatik. Vor dem Hintergrund der wachsenden Kritik unterzieht Stefan Klingbeil die Not- und Selbsthilferechte einer eingehenden Revision. Er zeigt auf, dass sich diese Rechtsbehelfe nur dann friktionslos in das System der Gesamtrechtsordnung einfügen, wenn man die Selbsthilferechte stärker als bislang von den subsidiären Notrechten abschichtet. Dabei sind die Selbsthilferechte als Legitimationsgrundlagen zum Handeln im eigenen Namen zu begreifen. Die Notrechte ermöglichen dem Einzelnen dagegen ein Auftreten im Namen des Staates. Dementsprechend wird der Selbsthelfer 'auf eigene Faust' tätig, während der Notrechte ausübende Bürger als 'verlängerter Arm' des Staates agiert. Besonderes Augenmerk legt das Rekonstruktionsvorhaben auf die stimmige Integration des Verhältnismäßigkeitsprinzips in die Gewaltrechtsdogmatik sowie auf die Ausleuchtung der einschlägigen Haftungsfragen.
Personen

Stefan Klingbeil Geboren 1980; Studium der Rechtswissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; 2007 Erste Juristische Staatsprüfung; Juristischer Vorbereitungsdienst am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg; 2010 Zweite Juristische Staatsprüfung; 2012 Master of Laws (Yale); 2017 Promotion; Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Habilitand am Lehrstuhl für Zivilrecht, Zivilprozessrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
https://orcid.org/0000-0002-1891-6987

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.