Die ökonomischen Institutionen des Kapitalismus 978-3-16-345433-0 - Mohr Siebeck
Wirtschaftswissenschaft

Oliver E. Williamson

Die ökonomischen Institutionen des Kapitalismus

Unternehmen, Märkte, Kooperationen
Aus d. Amerik. v. Monika Streissler

39,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Broschur
ISBN 978-3-16-345433-0
lieferbar
Die Transaktionskostentheorie bietet den Schlüssel zu einem Verständnis und Vergleich der unterschiedlichen Institutionen, mit denen Individuen und Organisationen in Austausch- und Leistungsbeziehungen treten.
Oliver E. Williamson geht von der Annahme aus, daß Menschen sich nur in begrenztem Maße rational verhalten und dazu neigen, im Eigeninteresse zu handeln. Er zeigt, wie es im Rahmen von Leistungsbeziehungen, die einer hohen Umweltunsicherheit unterliegen und spezifische Investitionen erfordern, zu nachvertraglichen Problemen kommt. Kapitalistische Wirtschaftssysteme stellen für die Bewältigung dieser Probleme zahlreiche Institutionen bzw. Koordinationsmechanismen zur Verfügung, die auf ihre Effizienz untersucht werden.

Wirtschaftliche Leistungsbeziehungen (Transaktionen) werden aus ökonomischer, rechtlicher und organisatorischer Sicht untersucht. Die einzelnen Transaktionen werden nach den Kriterien Spezifität, Unsicherheit, Komplexität und Häufigkeit unterschieden. Jedem Transaktionstyp wird dabei die effizienteste, d.h. kostengünstigste Koordinationsform zugeordnet. Den hohen praktischen Stellenwert dieser Vorgehensweise beweisen die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten (Vertikale Integration, Unternehmensstrukturierung, Kontrolle in Aktiengesellschaften und kartellrechtliche Fragestellungen) sowie hochsignifikante empirische Befunde.

Die deutsche Übersetzung der erfolgreichen amerikanischen Originalausgabe wendet sich sowohl an Wissenschaftler als auch an Praktiker, die an einer Integration von ökonomischen, rechtlichen und organisatorischen Fragestellungen interessiert sind.
Personen

Oliver E. Williamson Oliver E. Williamson: Geboren 1932; Studium in Stanford; 1963 Ph.D. an der Carnegie-Mellon University (Pittsburgh/Pennsylvania); seit 1988 Professor of Economics and Corporate Strategy an der University of California, Berkeley.

Monika Streissler Dr. rer.pol., wissenschaftliche Übersetzerin u.a. von Hauptwerken von Becker, Galbraith, Hayek, Olson, North und Williamson.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Zeitschr.f.Betriebswirtschaft — 62. Jg. (1992), Nr. 5, S. 619–623 (Wolfgang Schüler)
In: Ex libris — Nr. 61 (1991), S. 27
In: Rabels Zeitschrift für ausländ. und — 57. Jg. (1993), Nr. 3, S. 556–565 (Christoph Engel)
In: Wirtschaftswoche — 45. Jg. (1991), Nr. 44, S. 120–124 (Gerhard Maier)