Die Reflexion des Wirklichen 978-3-16-148090-4 - Mohr Siebeck
Philosophie

Riccardo Dottori

Die Reflexion des Wirklichen

Zwischen Hegels absoluter Dialektik und der Philosophie der Endlichkeit von M. Heidegger und H.G. Gadamer

2006. XI, 635 Seiten.
94,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-148090-4
lieferbar
Riccardo Dottori diskutiert auf der Basis der Auseinandersetzung zwischen Gadamer und Heidegger die Frage, ob Heideggers ursprünglicher Plan einer hermeneutischen Ontologie zugunsten einer Hermeneutik der Geistesgeschichte aufzugeben ist, oder ob noch weitere Denkalternativen möglich sind.
Dieses Buch ist aus einer Diskussion zwischen Heidegger und Gadamer in Heidelberg entstanden, die den Begriff der Reflexion bei Hegel zum Thema hatte. Riccardo Dottori führt die aktuelle Diskussion über Gadamers hermeneutische Philosophie weiter und verdeutlicht die grundlegenden ontologischen Probleme, die sich im Anschluß an die Debatte über das Ende der Metaphysik, die Wesensbestimmung der Dialektik, den linguistic turn, das Verhältnis von hermeneutischer und sprachanalytischer Philosophie, von praktischer Philosophie und Geschichtsphilosophie ergeben. Es wird vor allem gezeigt, wie aktuell das Denken Hegels und Heideggers in Bezug auf die Frage der Globalisierung, der Zukunftserwartung und der interkulturellen Gesellschaft noch ist.
Personen

Riccardo Dottori Geboren 1965; Promotion in Philosophie in Rom; Forschungstätigkeit an der Universität Tübingen, Heidelberg, Paris X; zur Zeit Ordinarius für Philosophische Hermeneutik an der Universität Roma Tor-Vergata; Gastprofessor an der Humboldt-Universität Berlin.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Kritikon.de — Kritikon.de/issue/200811/10 (11/08 (Myriam-Sonja Hantke)
In: Philosophische Rundschau — 58 (2011), S. 252–255 (Gunnar Hindrichs)
In: Theologische Literaturzeitung — 133 (2008), S. 186–188 (Christian Danz)