Theologie

Die Schriftzitate im Hebräerbrief als Zeugen für die Überlieferung der Septuaginta

Herausgegeben von Marcus Sigismund und Siegfried Kreuzer

89,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-161541-2
lieferbar
Auch verfügbar als:
Nahezu alle Schriften des Neuen Testaments berufen sich auf das Alte Testament, oftmals in Form seiner griechischen Übersetzung, der Septuaginta. Diese existierte im 1. Jahrhundert in ihrer ursprünglichen und in einer hebraisierend bearbeiteten Form. Die Aufsätze des vorliegenden Sammelbandes untersuchen die Textgeschichte aus je eigener Perspektive aber mit stetem Bezug zur engen Verbindung von neutestamentlichem Text und alttestamentlicher Vorlage.
Die alttestamentlichen Zitate im Hebräerbrief stellen ein gleichermaßen reizvolles wie komplexes Untersuchungssujet dar, in dem die Frage nach der Textform dieser Zitate eine besonders hohe Bedeutung sowohl für die Rekonstruktion des neutestamentlichen Textes wie auch für die Textgeschichte der Septuaginta besitzt.
Die Aufsätze des vorliegenden Sammelbandes stellen sich dieser Fragestellung aus je eigener Perspektive aber mit stetem Bezug zur engen Verbindung von neutestamentlichem Text und alttestamentlicher Vorlage, für welche die Zitattexte des Hebräerbriefes ein wichtiges textgeschichtliches Zeugnis darstellen. Die Forschungen stehen im Zusammenhang des von der DFG geförderten Projektes »Septuagintazitate im Neuen Testament«. Die vorliegenden Beiträge gehen zurück auf Vorträge im Rahmen eines Workshops am Institut für Septuaginta und biblische Textforschung (ISBTF) der Kirchlichen Hochschule Wuppertal im März 2021.
Inhaltsübersicht
Siegfried Kreuzer: Septuagintazitate im Neuen Testament als Zeugen der Überlieferung des Septuagintatextes. Mit Analyse der Zitate aus Ps 95, 102 und 104 in Hebr 1,7.12; 3,7–11 – Martin Meiser: Psalmzitate im Hebräerbrief als Zeugen der Entwicklung und Überlieferung des Septuagintatextes – Marcus Sigismund: Die (möglichen) Zitate des Hebräerbriefes aus den atl. Geschichtsbüchern (1–4Königtümer und 1–2Chroniken) – Gert J. Steyn: Gemeinsame Pentateuch-Zitate bei Philo und im Hebräerbrief – Martin Karrer: Die Schriftzitate im Hebräerbrief: Beobachtungen zu den Papyri und der alten Überlieferung – Edmund Gerke: Addendum zum Beitrag »Die Schriftzitate im Hebräerbrief« (Martin Karrer) – Segmentierungen in ausgewählten Psalmzitaten der Papyri 13 und 46 zum Hebr und die Überlieferung des Septuagintatextes in P.Bodmer 24 – Wolfgang Kraus: Zur Schriftverwendung in Hebräer 13. Zugleich ein Beitrag zur Frage nach dem Verhältnis von Hebr 13 zu Hebr 1–12 – Christian Lustig: »Siehe, das Blut« – Die Textüberlieferung der Stiftungsformel (Ex 24,8), Hebr 9,19–22 und die Abendmahlsparadosis in ihrer Wechselbeziehung
Personen

Marcus Sigismund Geboren 1971; 2002 Dr. phil.; seit 1999 Lehrbeauftragter an der Bergischen Universität Wuppertal; seit 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Septuaginta und biblische Textforschung, seit 2022 Koordinator der UniService Digitalisierung der Lehre an der Bergischen Universität Wuppertal.
https://orcid.org/0000-0002-9345-767X

Siegfried Kreuzer Geboren 1949; Promotion und Habilitation in Ev. Theologie; 1991–2015 Professor für Altes Testament an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal; seit 1999 Mitwirkung bei Septuaginta Deutsch und am Institut für Septuaginta und Biblische Textforschung.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.