Die Sortes Astrampsychi 978-3-16-150250-7 - Mohr Siebeck
Altertumswissenschaft

Franziska Naether

Die Sortes Astrampsychi

Problemlösungsstrategien durch Orakel im römischen Ägypten

109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-150250-7
lieferbar
Auch verfügbar als:
»Du wirst deine Geliebte heiraten, aber es wird dir leid tun« – so spricht ein dem Pythagoras zugeschriebenes Orakel, das schon Alexander zur Weltherrschaft verholfen haben soll. Franziska Naether kommentiert die »Sortes Astrampsychi«, ein Losbuch zu Themen des täglichen Lebens aus Ägypten.
»Du wirst deine Geliebte heiraten, aber es wird dir leid tun«; »Du wirst von deiner Frau erben, aber nicht als Alleinerbe«. So spricht ein dem Pythagoras zugeschriebenes Orakel, das schon Alexander zur Weltherrschaft verholfen haben soll. Das Losbuch »Sortes Astrampsychi« ist auf römerzeitlichen Papyri und mittelalterlichen Handschriften in griechischer Sprache überliefert. Mit 92 vorformulierten Fragen und 1030 Antworten aus fast allen Lebensbereichen liegt eine ergiebige Quelle zur Sozialgeschichte Ägyptens vor – vom Überleben von Krankheiten über Geschäftsbeteiligungen hin zu Verhandlungstaktiken vor Gericht. Wichtige Fragestellungen dieses Kommentars zu den Sortes Astrampsychi zielen auf den Anwendungskontext und die Einordnung des Werks innerhalb der religiösen, divinatorischen und magischen Praktiken Ägyptens unter besonderer Berücksichtigung der »Ticket-Orakel« in demotischer, griechischer und koptischer Sprache.
Personen

Franziska Naether Geboren 1980; 1999–2004 Studium der Ägyptologie, Alten Geschichte und der Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig; 2005–07 Promotionsstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung; 2008–09 Stipendiatin des Albertus-Magnus-Vereins; 2005–08 Mitarbeiterin am Projekt »Multilingualism and Multiculturalism in Graeco-Roman Egypt« an der Universität zu Köln; 2009 Promotion; derzeit wissenschaftliche Assistentin am Ägyptologischen Institut der Universität Leipzig.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Archiv für Papyrusforschung — 58 (2012), S. 127–129 (Günter Poethke)
In: Bryn Mawr Classical Review — http://bmcr.brynmawr.edu/2010/2010–08–43.html (08/2010) (Pieter W. van der Horst)
In: Bulletin of the American Society of Papyrologists — 48 (2011), S. 293–295 (Willy Clarysse)
In: Journal of Ancient Judaism — 2 (2011), S. 134–135
In: Medioevo greco — 11 (2011), S. 303 (Luigi Silvano)
In: Les Études Classiques — 78 (2011), S. 380–382 (Nancy Duval)