Cover von 'undefined'
Simon Kempny

Die Staatsfinanzierung nach der Paulskirchenverfassung

Eine Untersuchung des Finanz- und Steuerverfassungsrechts der Verfassung des deutschen Reiches vom 28. März 1849
2011. XXIII, 372 Seiten.
inkl. gesetzl. MwSt.
  • Leinen
  • lieferbar
  • 978-3-16-150814-1
Aufgrund einer Systemumstellung kann es vorübergehend u.a. zu Zugriffsproblemen kommen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände.
Beschreibung
Ohne Steuern kein Staat. In jeder Verfassung kommt den Vorschriften über die Besteuerung herausragende Bedeutung zu. Der Mittelbedarf des Gemeinwesens muß gedeckt, der Einzelne vor zu hoher und ungerechter Belastung geschützt werden. Simon Kempny zeigt, wie diese Aufgabe in der ersten Verfassung eines deutschen Bundesstaates gelöst wurde.

Studien und Beiträge zum Öffentlichen Recht (StudÖR)