Eigensinn und Entstehung der Hebräischen Bibel 978-3-16-156384-3 - Mohr Siebeck
Theologie

Eigensinn und Entstehung der Hebräischen Bibel

Erhard Blum zum siebzigsten Geburtstag
Herausgegeben von Joachim J. Krause, Wolfgang Oswald und Kristin Weingart, unter Mitarbeit von Martin Rahn-Kächele und Desiree Zecha

199,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-156384-3
lieferbar
Auch verfügbar als:
Die Beiträge des vorliegenden Bandes sind exegetischen und literargeschichtlichen Zentralproblemen in allen Teilen der Hebräischen Bibel sowie historischen, linguistischen und hermeneutischen Fragen gewidmet.
Historisch betrachtet, sind die biblischen Überlieferungen als adressatenbezogene Mitteilungsliteratur anzusprechen. So wenig sie selbst akademische Glasperlenspiele sind, so wenig kann es ihre Auslegung sein. Umgekehrt erweist sich die damit aufgeworfene Frage nach dem Eigensinn der jeweiligen Überlieferung als entscheidender Schlüssel auch zur Rekonstruktion ihrer Entstehung. Angeregt von diesem exegetischen Programm Erhard Blums, legen dreiunddreißig Fachkollegen und Freunde Untersuchungen vor, die in Auseinandersetzung mit dem Werk des Tübinger Alttestamentlers entstanden sind. Der Band umfasst Beiträge zu sämtlichen Teilen des masoretischen Kanons sowie ferner zu historischen, linguistischen und hermeneutischen Fragen.
Personen

Joachim J. Krause Geboren 1978; Studium der Politologie und Ev. Theologie in Berlin, Jerusalem und Tübingen; 2012–15 Vikariat und Pfarrdienst in der Ev. Landeskirche in Württemberg; 2013 Promotion; 2019 Habilitation; derzeit Leitung eines Projektes der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
https://orcid.org/0000-0002-6156-7698

Wolfgang Oswald Geboren 1958; 1992 I. Theologische Dienstprüfung; 1995 II. Theologische Dienstprüfung; 1998 Promotion; 2006 Habilitation; seit 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Evang.-theol. Fakultät der Universität Tübingen; seit 2012 Apl. Professor für besondere Aufgaben in Lehre und Forschung im Dept. Altes Testament.
https://orcid.org/0000-0002-7193-5634

Kristin Weingart geboren 1974; Studium der Evangelischen Theologie und Judaistik; 2013 Promotion;
2019 Habilitation; seit 2019 Professorin für Altes Testament an der Ludwig-Maximilians-
Universität München.
https://orcid.org/0000-0001-9052-4550

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.