Eine dreifältige Schnur: Über Judentum, Christentum und Islam in Geschichte und Wissenschaft 978-3-16-159470-0 - Mohr Siebeck
Theologie

Sarah Stroumsa / Guy G. Stroumsa

Eine dreifältige Schnur: Über Judentum, Christentum und Islam in Geschichte und Wissenschaft

2020. 244 Seiten.

Lucas-Preis 2018

39,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-159470-0
lieferbar
Auch verfügbar als:
Sarah Stroumsa untersucht die als »Convivencia« bezeichnete interkommunale Balance zwischen christlichen, jüdischen und muslimischen Gemeinschaften im mittelalterlichen islamischen Osten. Guy G. Stroumsa nimmt die Erforschung von Judentum und Islam in der europäischen Wissenschaft des 19. Jahrhunderts in den Blick.
Sarah Stroumsa untersucht die als »Convivencia« bezeichnete interkommunale Balance zwischen christlichen, jüdischen und muslimischen Gemeinschaften im mittelalterlichen islamischen Osten. Sie zeigt auf, dass gerade das Vermächtnis der christlichen Akademien in der Spätantike einen tragfähigen Rahmen für das Betreiben von Philosophie bot, dem sich sowohl Juden als auch Muslime anschließen konnten.
Guy G. Stroumsa nimmt die Erforschung von Judentum und Islam in der europäischen Wissenschaft des 19. Jahrhunderts in den Blick. Anhand zahlreicher Beispiele zeigt er auf, wie sich in der Geschichte der einschlägigen wissenschaftlichen Disziplinen durchweg breitere kulturelle Trends und gesellschaftliche Entwicklungen widerspiegeln.
Personen

Sarah Stroumsa Geboren 1950; hatte die Alice and Jack Ormut Professur für Arabische Studien an der Hebräischen Universität Jerusalem inne und war als erste Frau Rektorin dieser Universität.

Guy G. Stroumsa Geboren 1948; hatte an der Hebräischen Universität Jerusalem die Martin Buber-Professur für »Comparative Religion« inne und war an der Universität Oxford »Professor for the Study of the Abrahamic Religions".

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.