Enki und Ninmaḫ 978-3-16-154692-1 - Mohr Siebeck
Altertumswissenschaft

Manuel Ceccarelli

Enki und Ninmaḫ

Eine mythische Erzählung in sumerischer Sprache

2016. XVIII, 251 Seiten (+ 16 Tafeln).

Orientalische Religionen in der Antike 16

99,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-154692-1
lieferbar
Auch verfügbar als:
Enki und Ninmaḫ ist die moderne Bezeichnung einer mythischen Erzählung in sumerischer Sprache über die Erschaffung des Menschen. Manuel Ceccarelli liefert eine neue kritische Textausgabe. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der philologischen Analyse und der religionsgeschichtlichen Deutung.
Enki und Ninmaḫ ist die moderne Bezeichnung einer mythischen Erzählung in sumerischer Sprache, deren Hauptakteure Enki, der Gott der Kunstfertigkeit und der Weisheit, und Ninmaḫ, die Muttergöttin, sind. Der Text schildert zuerst die Erschaffung des Menschen als Ersatzarbeiter für die Götter und berichtet dann von einem Wettstreit zwischen Enki und Ninmaḫ um die Fähigkeit, das Schicksal der Menschen zu bestimmen. Ninmaḫ erschafft sieben kranke Wesen, Enki ist jedoch in der Lage, ihnen eine passende Arbeit zuzuweisen. Damit erklärt der Text die Existenz von kranken Menschen und bestätigt Enkis Überlegenheit.
Manuel Ceccarelli liefert eine neue kritische Textausgabe von Enki und Ninmaḫ. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der philologischen Analyse und der religionsgeschichtlichen Deutung. Besondere Aufmerksamkeit wird auch den humoristischen und satirischen Aspekten des Wettstreites gewidmet.
Personen

Manuel Ceccarelli Geboren 1975; Studium der Altorientalischen Philologie, der Vorderasiatischen Archäologie und der Religionswissenschaft; Promotion im Fach Altorientalische Philologie; seit 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt »Streitliteratur im Alten Orient: Ein Editionsprojekt« an den Universitäten Bern und Genf.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.