Erinnerung an das Humane 978-3-16-150605-5 - Mohr Siebeck
Theologie

Erinnerung an das Humane

Beiträge zur phänomenologischen Anthropologie Hans Blumenbergs
Hrsg. v. Michael Moxter

74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-150605-5
lieferbar
»Der Mensch ist ein riskantes Lebewesen, das sich selbst mißlingen kann« (Hans Blumenberg). In Auseinandersetzung mit Blumenberg diskutieren die Beiträger dieses Bandes Grundfragen der Anthropologie aus der Perspektive von Philosophie, Geschichtswissenschaft und Theologie bzw. Religionsphilosophie.
Das Selbstverständnis des Menschen als animal rationale ist nicht mehr selbstverständlich. Krisen des Rationalitätsbegriffs, evolutionstheoretische Einsichten in die Kontingenz menschlichen Lebens und ein allmähliches Verblassen normativer Menschenbilder überführen die Frage: »Was ist der Mensch?« in die beiden anderen: »Was war der Mensch?« und »Was wird er gewesen sein?"Hans Blumenbergs phänomenologische Anthropologie leistet solche Erinnerungsarbeit im Horizont noch unabgegoltener Möglichkeiten. Sie setzt sich dem Anspruch aus, »die Ubiquität des Menschlichen präsent zu halten« und »Menschliches nicht verloren zu geben«. Vor allem der Nachlass Blumenbergs zeigt, dass seine Studien zu philosophischen Metaphern und Gleichnissen, zur Phänomenologie der Geschichte sowie zur Neuzeittheorie Potentiale freilegen, die der Erinnerung ans Humane innovative Kraft verleihen.Der Sammelband enthält ausgewählte philosophische und theologische Beiträge. Mit Beiträgen von:Elizabeth Brient, Jürgen Goldstein, Pini Ifergan, Roland Kany, Ralf Konersmann, Barbara Merker, Michael Moxter, Thomas Meyer, Jean-Claude Monod, Michael Moxter, Oliver Müller, Heinrich Niehues-Pröbsting, Ulrik Houlind Rasmussen, Birgit Recki, Robert Savage, Philipp Stoellger, Franz Josef Wetz, Rüdiger Zill
Personen

Michael Moxter Geboren 1956; Studium der Philosophie und Ev. Theologie; Erstes Theologisches Examen, Promotion in Philosophie; Habilitation in Systematischer Theologie; seit 1999 Professor für Systematische Theologie an der Universität Hamburg; 2008 Ernst-Cassirer-Gastprofessur am Swedish Collegium for Advanced Study, Uppsala; 2011 Fellow Max-Weber-Kolleg Erfurt; 2016/17 Fellow Wissenschaftskolleg zu Berlin.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: PV-Aktuell — 2011, Nr. 3, S. 17 (Karl-F. Wiggermann)
In: Göttingische Gelehrte Anzeigen — 266 (2014), S. 42–50 (Markus Buntfuß)
In: Journal Phänomenologie — 37 (2012), S. 66–71 (Sebastian Lederle)