Erna Scheffler (1893–1983) 978-3-16-157602-7 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Marike Hansen

Erna Scheffler (1893–1983)

Erste Richterin am Bundesverfassungsgericht und Wegbereiterin einer geschlechtergerechten Gesellschaft

64,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-157602-7
lieferbar
Auch verfügbar als:
Erna Scheffler gestaltete als erste Richterin am Bundesverfassungsgericht an maßgeblicher Stelle die Rechtsentwicklung der jungen Bundesrepublik mit. Sie war nicht nur eine Ausnahmejuristin, sondern auch eine der einflussreichsten Kämpferinnen für die Gleichberechtigung von Frauen im 20. Jahrhundert. In ihrer Monographie zeichnet Marike Hansen den eindrucksvollen Lebensweg dieser wenig bekannten Persönlichkeit im Kontext der Entwicklung der Frauenrechte in Deutschland nach.
Erna Scheffler war nicht nur eine Ausnahmejuristin, die von 1951 bis 1963 als erste Richterin am Bundesverfassungsgericht an maßgeblicher Stelle die Rechtsentwicklung der jungen Bundesrepublik mitgestaltete, sondern auch eine der einflussreichsten Kämpferinnen für die Gleichberechtigung von Frauen im 20. Jahrhundert. In ihrer Monographie zeichnet Marike Hansen den eindrucksvollen Lebensweg dieser – bis heute auch unter Juristen wenig bekannten – Persönlichkeit im Kontext der Entwicklung der Frauenrechte in Deutschland nach. Sie zeigt, dass nicht zuletzt die zahlreichen Beschränkungen und Diskriminierungen, denen sich Erna Scheffler im Laufe ihres eigenen Werdeganges ausgesetzt sah, diese zu ihrem nachhaltigen Kampf für Geschlechtergerechtigkeit motivierten. Als Bundesverfassungsrichterin der ersten Stunde war sie schließlich an wichtigen Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zur Frage der Gleichberechtigung von Mann und Frau beteiligt und konnte so entscheidende Impulse für die Durchsetzung der Frauenrechte unter dem Grundgesetz setzen.
Personen

Marike Hansen Geboren 1988; Studium der Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Promotionsstudium an der Universität zu Kiel; seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hermann Kantorowicz-Institut der Universität zu Kiel; seit 2018 Rechtsreferendarin am Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht, Landgerichtsbezirk Kiel.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.