Extraterritorialität 978-3-16-160186-6 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Claudia Kurkin

Extraterritorialität

Eine Kategorie des transnationalen Rechts

2021. Ca. 280 Seiten.
erscheint im Mai

Jus Internationale et Europaeum

ca. 90,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-160186-6
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Ist das interdisziplinäre Phänomen der extraterritorialen Praxis eine legitime Rechtsbildung? Wie lässt es sich in aktuellen Transnationalisierungs- und Globalisierungsprozessen verorten? Claudia Kurkin setzt sich mit dem Phänomen unter Auswertung des angloamerikanischen Schrifttums auseinander und entwickelt einen methodischen Lösungsvorschlag, der es ermöglicht extraterritoriale Praxis an praktikable Parameter anzubinden und in Umsetzung der Sustainable Development Goals nachhaltiges Recht zu schaffen.
Ist das interdisziplinäre Phänomen der extraterritorialen Praxis eine legitime Rechtsbildung? Wie lässt sich dieses Phänomen unter Beachtung der hoheitlichen extraterritorialen Anordnung und der Entstehung durch richterliche Rechtsfortbildung im transnationalen Raum und in aktuellen Globalisierungsprozessen verorten? Claudia Kurkin analysiert die weltweit signifikante unilaterale Praxis unter Auswertung des angloamerikanischen Schrifttums. Sie entwickelt auf der Grundlage der im Forum der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossenen Sustainable Development Goals einen methodischen Lösungsvorschlag. Seine konsequente Anwendung kann ermöglichen, die bisweilen feindselige extraterritoriale Praxis gegenüber anderen Staaten, der Staatengemeinschaft und Privatrechtssubjekten an weltweit anschlussfähige und praktikable Parameter anzubinden, um faire und transparente Ergebnisse sowie nachhaltiges Recht zu schaffen.
Personen

Claudia Kurkin Geboren 1985; Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hannover; Zweite Juristische Staatsprüfung Oberlandesgericht Celle; Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Prüfungsausschuss-Vorsitzende und Mitglied des Dekanats der Fakultät Recht an der Brunswick European Law School (BELS) Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften; Gastdozentin an der Law School der Symbiosis International University Pune (Indien); Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Zivilrecht und Rechtsgeschichte der Juristischen Fakultät der Universität Hannover.
https://orcid.org/0000-0003-3517-3852

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.