Formale Verfassungslehre 978-3-16-160825-4 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Björn Schiffbauer

Formale Verfassungslehre

Grundlegung einer allgemeinen Theorie über Recht und Verfassung

2021. XXXI, 620 Seiten.

Rechtstheorie - Legal Theory 4

129,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-160825-4
lieferbar
Auch verfügbar als:
Die formale Verfassungslehre reduziert hergebrachte Verfassungsbegriffe auf ihren gemeinsamen Kern: Verfassung als höchstrangige rechtliche Grundordnung einer Gemeinschaft. Mithilfe der Rechtstheorie lassen sich daraus besondere Verfassungsbegriffe (z.B. Staatsverfassung, Vereinsverfassung etc.) ableiten und innerhalb verschiedener Gemeinschaften und Rechtsordnungen miteinander in Beziehung setzen.
Der Begriff »Verfassung« fasziniert, weil er viele Assoziationen weckt: zum Beispiel Grundrechte, Gewaltenteilung, Gerechtigkeit. Doch kümmert dies die von Björn Schiffbauer entwickelte formale Verfassungslehre nicht. Nicht einmal den Staat betrachtet sie als notwendiges Zuordnungsobjekt einer Verfassung. Stattdessen erschließt die formale Verfassungslehre mithilfe der Rechtstheorie den gemeinsamen formalen Kern jeder Verfassung: den allgemeinen Verfassungsbegriff als gemeinschaftsbezogenen höchstrangigen Normenkomplex. Er bildet die ableitungsoffene Basis für besondere Begriffsvarianten, etwa in Bezug auf Staaten, Vereine, supranationale Organisationen und vieles mehr. Die formale Verfassungslehre offenbart so die gemeinsamen Grundlagen für den rechtlichen Bestand und das tatsächliche Wirken von Verfassungsnormen. Ihr Konzept über die Interaktion von Sein und Sollen im Verfassungsumfeld trägt dazu bei, die Vorgänge von und in pluralistischen Gemeinschaften und Rechtsordnungen vorverständnisfrei zu begreifen.
Personen

Björn Schiffbauer Geboren 1981; Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Passau und Köln; 2007 Erste juristische Staatsprüfung; Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität zu Köln; 2011 Promotion; juristischer Vorbereitungsdienst in Köln, Asunción, Düsseldorf und Lima; 2012 Zweite juristische Staatsprüfung; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institute for International Peace and Security Law der Universität zu Köln; seit 2013 Akademischer Rat am Institut für Völkerrecht und ausländisches öffentliches Recht der Universität zu Köln; 2021 Habilitation; anschließend Professurvertretungen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (SoSe 2021) und der Philipps-Universität Marburg (WS 2021/22).
https://orcid.org/0000-0003-4870-6662

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.