Philosophie

Friedrich A. von Hayek

Gesammelte Schriften in deutscher Sprache

Abt. A Band 1: Wirtschaftstheorie und Wissen. Aufsätze zur Erkenntnis- und Wissenschaftslehre
Hrsg. v. Viktor Vanberg

unrevised e-book edition 2023; original edition 2007; 2007. VIII, 231 Seiten.
29,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF - - gilt nur für Privatkunden -
ISBN 978-3-16-162254-0
lieferbar
Auch verfügbar als:
In diesen Aufsätzen aus den Jahren zwischen 1936 und 1982 behandelt Friedrich A. von Hayek Fragen der Erkenntnis- und Wissenschaftslehre. Er entwickelt Gedanken, die wesentliche theoretische Grundlagen seiner Sozialphilosophie und Wirtschaftstheorie bilden.
Friedrich A. von Hayek behandelt in den vorliegenden Aufsätzen Fragen der Erkenntnis- und Wissenschaftslehre. Die Beiträge wurden ursprünglich in den Jahren zwischen 1936 und 1982 veröffentlicht, drei davon werden erstmals in deutscher Übersetzung vorgelegt. Hayek entwickelt hier Gedanken, die wesentliche theoretische Grundlagen seiner Sozialphilosophie und Wirtschaftstheorie bilden. Er befaßt sich mit der zentralen Bedeutung von Regeln in unserer Wahrnehmung, unserem Wissen und unserem Handeln, mit der Mißachtung der Grenzen unseres Wissens in sozialplanerischen Konzepten und mit den Erkenntnismöglichkeiten der Sozialwissenschaft angesichts der Komplexität ihres Erkenntnisgegenstandes.
Der Band enthält einen Textnachweis, in dem für die einzelnen Beiträge die dem Abdruck zugrundeliegende Fassung und deren Editions- und Übersetzungsgeschichte wiedergegeben werden, sowie ein Namen- und Sachregister.
Inhaltsübersicht
Wahrnehmung, Regeln und Wissen
1. Regeln, Wahrnehmung und Verständlichkeit (1962) – 2. Der Primat des Abstrakten (1968) – 3. Noch einmal: Angeboren oder anerzogen? (1969) – 4. Zwei Arten des Denkens (1975)
Die Anmaßung von Wissen
5. Die Verwertung des Wissens in der Gesellschaft (1945) – 6. Arten des Rationalismus (1964) – 7. Die Anmaßung von Wissen (1974) – 8. Zur Bewältigung von Unwissenheit (1978) – -9. Die überschätzte Vernunft (1982)
Sozialwissenschaft als Theorie komplexer Phänomene
10. Wirtschaftstheorie und Wissen (1936) – 11. Die »Tatsachen« der Sozialwissenschaften (1942) – 12. Das Dilemma der Spezialisierung (1955)
13. Die Theorie komplexer Phänomene (1961) – 14. Scientismus (1969)
Personen

Friedrich A. von Hayek (1899–1992) 1918–23 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Wien; 1921 Dr. jur.; 1923 Dr. rer. pol.; 1929 Privatdozent an der Universität Wien; 1931–50 Tooke Professor of Economic Science and Statistics, London School of Economics; 1950–62 Professor of Social and Moral Science, University of Chicago; 1962–68 Professor für Volkswirtschaftslehre, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau.

Viktor J. Vanberg 1995–2009 Professor für Wirtschaftspolitik an der Universität Freiburg; 2001–10 Leiter des Walter Eucken Instituts Freiburg; seit 2010 Senior Research Fellow und Vorstand, Walter Eucken Institut.
https://orcid.org/0000-0002-2200-8260

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.