Cover von 'undefined'
Sandro Liniger

Gesellschaft in der Zerstreuung

Soziale Ordnung und Konflikt im frühneuzeitlichen Graubünden
2017. X, 362 Seiten.
DOI 10.1628/9783161549342
Gefördert durch: »Kulturelle Grundlagen von Integration« Universität Konstanz
Auch verfügbar als:
Aufgrund einer Systemumstellung kann es vorübergehend u.a. zu Zugriffsproblemen kommen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände.
Beschreibung
Trotz bestehender sozialer, politischer und kultureller Differenzen und trotz der schwierigen Bedingungen im Gebirge unterhalten im frühneuzeitlichen alpinen Graubünden über 50 Talgemeinden zuverlässig ein Miteinander ohne Zentralinstanz und ohne Staat. Mittels des Konzepts einer Gesellschaft in der Zerstreuung versucht Sandro Liniger, dieser Gesellschaftsformation und ihren Mechanismen des Funktionierens auf die Spur zu kommen.

Bedrohte Ordnungen (BedrO)