Gleichheit und Differenz 978-3-16-152612-1 - Mohr Siebeck
Philosophie

Seyla Benhabib

Gleichheit und Differenz

Die Würde des Menschen und die Souveränitätsansprüche der Völker im Spiegel der politischen Moderne
Hrsg. v. Volker Drehsen. Übers. v. Stefan Eich u. Paul S. Peterson

2013. 164 Seiten.

Lucas-Preis 2012

29,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Festeinband
ISBN 978-3-16-152612-1
lieferbar
Sind kosmopolitische Ideale heute frommes Wunschdenken? Ausgehend von autobiographischen Reflexionen präsentiert Seyla Benhabib Episoden der kulturellen und politischen Erfahrungen des deutschsprachigen Judentums und seine Antworten auf die Dilemmata von Gleichheit und Differenz, Souveränität und Assimilation.
Sind kosmopolitische Ideale heute frommes Wunschdenken? Historisch und begrifflich nähert sich Seyla Benhabib der Paradoxie von Gleichheit und Differenz im Denken der westlichen Moderne. Ausgehend von autobiographischen Reflexionen präsentiert sie Episoden der kulturellen und politischen Erfahrungen des deutschsprachigen Judentums und seine Antworten auf die Dilemmata von Gleichheit und Differenz, Souveränität und Assimilation. Die unterschiedlichen Reflexionen Leopold Lucas' oder Moritz Goldsteins, Hans Kelsens, Leo Strauss' oder Hannah Arendts helfen, die paradoxe politische Erfahrung im modernen Nationalstaat angesichts der Hybridität kultureller Identitäten und Leistungen zu reflektieren. Benhabibs zentrale Konzepte hierbei sind »Hospitalität« als Verweis auf unsere eigene Fremdheit und problematische Vielfalt, die jurisgenerative Kraft kosmopolitischer Normen und die Idee demokratischer Iterationen als Prozesse der Ausformung des Politischen durch Recht.
Personen

Seyla Benhabib Geboren 1950; Studium der Philosophie; 1977 Promotion; Arbeiten zur kritischen und feministischen Theorie, zu Hannah Arendt und Jürgen Habermas; Eugene Meyer Professorin für Politische Wissenschaft und Philosophie an der Universität Yale; Fellow der American Academy of Arts and Sciences; 2008–09 Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin. 2009 Ernst-Bloch-Preis, 2012 Dr.-Leopold-Lucas-Preis, 2014 Meister-Eckhart-Preis.

Volker Drehsen 1949 – 2013; 1994 Professor für Praktische Theologie, von 1996–2000 Dekan der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Stefan Eich Keine aktuellen Daten verfügbar.

Paul Silas Peterson Born 1979; theological studies in Portland, Edinburgh and Tübingen; Privatdozent Dr. theol., Protestant Faculty of Theology of the University of Tübingen.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Wort und Antwort — 55 (2014), S. 140 (Ulrich Engel)
In: Revue Hellenique des Droits de l'homme — 2016, 771–772
In: Dialogo Filosofico — 32 (2016), S. 143–144