GmbHG – Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (3. Aufl.) 978-3-16-155429-2 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

GmbHG – Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (3. Aufl.)

Großkommentar Bände I-III: §§ 1–88 (sowie EGGmbHG)
Hrsg. v. Mathias Habersack, Matthias Casper u. Marc Löbbe

3. Auflage; 2021. 5746 Seiten.
952,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Subskriptionspreis bei Abnahme des mehrbändigen Werkes, Leinen
ISBN 978-3-16-155429-2
lieferbar innerhalb einer Subskription
„Dieser Großkommentar besticht durch seinen systematisch hervorragenden Aufbau und seine sehr klaren Formulierungen und ist aufgrund seines Platzangebotes auch an Gründlichkeit kaum zu überbieten.“
Stefan Mroß DGVZ 2018, Nr. 11
Der Erfolg der durch das MoMiG von 2008 grundsätzlich reformierten GmbH als Rechtsform ist ungebrochen. Er ist nicht zuletzt auf die große Flexibilität des GmbH-Rechts zurückzuführen. Ziel des Kommentars ist neben der sorgfältigen Dokumentation des Meinungsstands und der Vielzahl einschlägiger Gerichtsentscheidungen vor allem auch die Darstellung tragender Grundgedanken der gesetzlichen Regelungen und der richterrechtlichen Entwicklungen.
Die vorliegende 3. Auflage ist komplett überarbeitet und an die geänderte Rechtslage angepasst. Auch kommt es zu Änderungen im Bearbeiterkreis: In Band 3 hat Lars Leuschner die Kommentierung des GmbH-Konzernrechts (Anh. zu § 77) übernommen, die bisher von Peter Ulmer und Matthias Casper betreut wurde. Die restlichen Partien liegen weiterhin in den bewährten Händen von Peter Ulmer und Matthias Casper (§§ 53–55, 56–62, 78), Jörg Paura (§§ 65–77) und Andres Ransiek (§§ 79–88). Die Kommentierung des aufgehobenen § 64 wird als Anh. zu § 62 von Matthias Casper fortgeführt, der auch den § 55a und das EGGmbHG verantwortet. In dem neuen Anh. zu § 62 werden die Zahlungsverbote nach § 15b InsO sowie die Insolvenzverschleppungshaftung einschließlich der Insolvenzantragspflichten systematisch erläutert. Zudem wird ein Überblick über die Haftungsansprüche des StaRuG gegeben.
Personen

Mathias Habersack ist Professor für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Matthias Casper ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht an der Universität Münster sowie Direktor des Instituts für Unternehmens- und Kapitalmarktrecht und Leiter der Forschungsstelle Bankrecht.

Marc Löbbe ist Rechtsanwalt (SZA Schilling Zutt & Anschütz) in Frankfurt.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.