Gott unterwegs 978-3-16-159266-9 - Mohr Siebeck
Theologie

Judith E. Filitz

Gott unterwegs

Die traditions- und religionsgeschichtlichen Hintergründe des Habakukliedes

144,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-159266-9
lieferbar
Auch verfügbar als:
Das Habakuklied gehört zu den rätselhaftesten Texten des Alten Testaments. Seine Quellen liegen in der biblischen Tradition poetischer Theophanietexte sowie in der Erfahrung einer babylonischen Neujahrsprozession. Judith E. Filitz zeigt, wie der Verfasser des Liedes eine theologische Antwort auf die Frage nach der Gegenwart Gottes während der Zeit des babylonischen Exils entwirft.
Die Aufdeckung der traditions- und religionsgeschichtlichen Hintergründe des Habakukliedes eröffnet den Blick auf eine innovative Theologie, die es ermöglichte, auch in der Exilszeit an der Gegenwart Gottes festzuhalten.
Judith E. Filitz stellt in diesem Werk die Frage nach dem literarischen Wachstum von Habakuklied und -buch. Eine umfangreiche Analyse offenbart 3,*3–12 als ältesten Kern, den vier spätere Redaktionen bearbeitet haben. Sie legt die Motive ausführlich dar und erklärt sie aus den alttestamentlichen, syrischen und mesopotamischen Kontexten, wobei Hab 3* sich als ein poetischer Theophanietext zu erkennen gibt. Zugleich verweisen einige Motive des Liedes auf die neubabylonische akītu-Prozession, die detailreich beschrieben wird. Hab 3* erscheint so als ein Mischgebilde aus Theophanietext und Prozessionserfahrung. Dies hat eine facettenreiche Theologie der praesentia dei zur Folge, welche die Möglichkeit einer Gottesbegegnung in spätexilisch-frühnachexilische Zeit entwirft.
Personen

Judith E. Filitz Geboren 1984; Studium der Ev. Theologie und Theaterwissenschaft in Leipzig, Halle/Saale und Jerusalem; 2012–18 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Alttestamentliche Wissenschaft der Universität Leipzig; 2018 Promotion; seit 2018 Vikarin in der Lippische Landeskirche.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.