Great Christian Jurists in German History 978-3-16-158347-6 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Great Christian Jurists in German History

Edited by Mathias Schmoeckel and John Witte Jr.

[Große christliche Juristen der Deutschen Geschichte.]

2020. XIV, 410 Seiten.
74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-158347-6
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
Als Teil der Reihe »Große christliche Juristen« präsentiert dieser Band 26 bedeutende deutsche Rechtsfiguren vom Mittelalter bis heute. In neu verfassten Kapiteln werden führende Katholiken und Protestanten, Kirchenmänner und Staatsmänner vorgestellt, die das Christentum und das deutsche Recht im zweiten Jahrtausend geprägt haben.
Als Teil der Reihe »Große christliche Juristen« präsentiert dieser Band 26 bedeutende deutsche Rechtsfiguren vom Mittelalter bis heute. In neu verfassten Kapiteln werden führende Katholiken und Protestanten, Kirchenmänner und Staatsmänner vorgestellt, die das Christentum und das deutsche Recht im zweiten Jahrtausend geprägt haben.
Inhaltsübersicht
Ken Pennington: Johannes Teutonicus (ca. 1170/75–1245) – Tilman Repgen: Eike von Repgow (ca. 1180–1235) and the Christian Character of his Sachsenspiegel – Sven Lichtmann/Hannes Möhle: Albertus Magnus (before 1200–1280) Natural Law as Law of Reason and its Significance for the Political Order – Mathias Schmoeckel: Johann von Buch (1290–1356) and the First Gloss of the Mirror of the Saxons – Gero Fuchs: Conrad Peutinger (1465–1547) – John Witte Jr.: The Good Lutheran Jurist Johann Oldendorp (ca. 1486–1567) – Wolfgang Forster: Andreas Gail (1526–1587) – Heiner Lück: Matthew Wesenbeck (1531–1586): Professor of Jurisprudence in Wittenberg – Cornel Zwierlein: Johannes Althusius (1563–1638) – Pascal Förster: Dominicus Arumäus (1579–1637) – Mathias Schmoeckel: Benedict Carpzov the Younger (1595–1666) – Robert von Friedeburg: Samuel von Pufendorf (1632–1694) – Steffen Schlinker: Gottfried Wilhelm Leibniz (1646–1716) – Christoph Strohm: Christian Thomasius (1655–1728) – Sebastian Michels: Carl Gottlieb Svarez (1746–1798) – Joachim Rückert: Friedrich Carl von Savigny (1779–1861) – Steffen Schlinker: Karl Friedrich Eichhorn (1781–1854) – Hans-Georg Hermann: »Rescued from Scylla, to be thrown to Charybdis”: Religious Conviction and the Separation of Church and State in the Works of Sylvester Jordan (1792–1861) – Hans-Peter Haferkamp: Moritz August von Bethmann-Hollweg (1795–1877) – Heinrich de Wall: Friedrich Julius Stahl (1802–1861) – Malte Becker: Max von Seydel (1846–1901) – Andreas Thier: Rudolph Sohm (1841–1917) – Konrad Adenauer: Konrad Adenauer (1876–1967) – Werner Schubert: Hans Nawiasky (1880–1961) – Joachim Rückert: Eugen Bolz (1881–1945) Jurisprudence, Dictatorship, and the Responsibilities of a Jurist and Christian* – Ken Pennington: Stephan Georg Kuttner (1907–1996)
Personen

Mathias Schmoeckel Professor of German and Rhenish Legal History and Executive Director of the Institute of German and Rhenish Legal History and Civil Law at the University of Bonn.

John Witte Robert W. Woodruff Professor of Law, McDonald Distinguished Professor of Religion, and Director of the Center for the Study of Law and Religion at Emory University School in Atlanta.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.