Hermeneutische Theologie – heute? 978-3-16-152001-3 - Mohr Siebeck
Theologie

Hermeneutische Theologie – heute?

Hrsg. v. Ingolf U. Dalferth, Pierre Bühler u. Andreas Hunziker

69,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-152001-3
lieferbar
Hermeneutische Theologie ist die Kurzformel eines theologischen Programms, das nicht nur eine beachtenswerte Vergangenheit hat, sondern auch eine diskussionswürdige Zukunft. Die Autoren dieses Bandes untersuchen verschiedene Versionen der hermeneutischen Theologie im kritischen Gespräch mit massgeblichen Hermeneutikprogrammen des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart.
Hermeneutische Theologie ist die Kurzformel eines theologischen Programms, das eng mit den Namen Rudolf Bultmann, Ernst Fuchs, Gerhard Ebeling und Eberhard Jüngel verbunden ist. Die Autoren dieses Bandes analysieren die Herkünfte, Aufgabenstellungen, Gemeinsamkeiten und Differenzen innerhalb dieser theologischen Bewegung, prüfen ihre Argumente und fragen nach ihrer Bedeutung für die Gegenwart. Dabei wird den Verbindungslinien zur Wort-Gottes-Theologie und existentialen Hermeneutik des 20. Jahrhunderts ebenso nachgegangen wie denen zur Ereignishermeneutik der Gegenwart.
Inhaltsübersicht
Einleitung ( Pierre Bühler / Ingolf U. Dalferth / Andreas Hunziker)

I. Konzeptionen hermeneutischer Theologie
Ingolf U. Dalferth: Hermeneutische Theologie – heute? – Pierre Bühler: Wort Gottes und Hermeneutik – Gerhard Ebelings Erbe aus heutiger Sicht – Andreas Großmann: Was sich nicht von selbst versteht. Heidegger, Bultmann und die Frage einer hermeneutischen Theologie – Jürgen Werbick: Sich von Ihm zu denken geben lassen. Christlich-theologische Hermeneutik post et secundum Paul Ricoeur – Jörg Lauster: Das Programm »Religion als Lebensdeutung« und das Erbe Rudolf Bultmanns – Andreas Hunziker: Der Andere als Ende der Hermeneutik?

II. Hermeneutische Theologie als Schriftauslegung
Ulrich Körtner: Konsequente Exegese. Zum Verhältnis von hermeneutischer Theologie, Wort Gottes und Schriftauslegung – Christof Landmesser: Freiheit durch Interpretation. Die Aufgabe der Bibelexegese nach Rudolf Bultmann – Hartmut von Sass: Sakrament und Gleichnis. Zur Sprachlichkeit des Glaubens nach Ernst Fuchs – Hans Weder: Reichhaltige Resonanz
Personen

Pierre Bühler Geboren 1950; Prof. em. für Systematische Theologie, insbes. Hermeneutik und Fundamentaltheologie an der Universität Zürich.

Ingolf U. Dalferth Geboren 1948; 1977 Promotion; 1982 Habilitation; Professor emeritus für Systematische Theologie, Symbolik und Religionsphilosophie an der Universität Zürich; seit 2008 Danforth Professor of Philosophy of Religion an der Claremont Graduate University in Kalifornien.

Andreas Hunziker Geboren 1968; Privatdozent für Systematische Theologie an der Universität Zürich und Pfarrer in Suhr, Schweiz.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Theologische Rundschau — 79 (2014), S. 190–210 (Ulrich H.J. Körtner)
In: Theologische Literaturzeitung — 138 (2013), S. 1009–1011 (George Pattison)
In: Verkündigung u. Forschung — 58 (2013), S. 82–110 (Heinrich Assel / Friedhelm Hartenstein)
In: New Testament Abstracts — 58 (2014), S. 155–156