Humankapital, Einkommensunsicherheit und öffentliche Finanzpolitik 978-3-16-152256-7 - Mohr Siebeck
Wirtschaftswissenschaft

Fabian Kindermann

Humankapital, Einkommensunsicherheit und öffentliche Finanzpolitik

2012. XI, 161 Seiten.

Beiträge zur Finanzwissenschaft 29

59,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-152256-7
lieferbar
Auch verfügbar als:
Wie viel Einfluss hat die staatliche Finanzpolitik auf die individuelle Bildungsentscheidung? Fabian Kindermann entwirft ein Simulationsmodell, mit dem sich Fragen der Bildungsfinanzierung, der Ausgestaltung des Rentensystems und der Steuerpolitik untersuchen lassen.
Fabian Kindermann analysiert die Wirkungen öffentlicher Finanzpolitik in allgemeinen Gleichgewichtsmodellen mit überlappenden Generationen. Das von ihm verwendete Simulationsmodell erweitert die Literatur dahingehend, dass Haushalte ihr Humankapital sowohl über formale Bildung als auch über Weiterbildungsmaßnahmen vermehren können. Individuelle Entscheidungen werden unter einer Reihe von Unsicherheiten und Marktunvollkommenheiten getroffen. In diesem Kontext werden folgende Fragestellungen untersucht: Sollte der Staat universitäre Bildung aus Steuermitteln bereitstellen oder sollte die Bildungsfinanzierung den Studierenden obliegen? Welchen Einfluss haben Rentenreformen auf die individuelle Bildungsentscheidung? Und: Wie sollte ein Einkommensteuersystem ausgestaltet sein, das positive Umverteilungseffekte und negative Verzerrungseffekte bei Arbeitsangebot und Humankapitalbildung in Einklang bringt?
Personen

Fabian Kindermann Geboren 1984; 2008 Diplom-Wirtschaftsmathematiker; 2008–12 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Universität Würzburg; 2012 Promotion; von Oktober 2012 bis September 2013 Forschungsaufenthalt an der Northwestern University, Evanston, IL, USA.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.