Kommentar zur Zivilprozessordnung 978-3-16-152903-0 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Friedrich Stein / Martin Jonas

Kommentar zur Zivilprozessordnung

Band 8: §§ 802a-915h
Bearb. v. Markus Würdinger u. Klaus Bartels

23. Auflage 2017. XXXIV, 1195 Seiten.
344,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-152903-0
lieferbar
In der Neuauflage des 8. Bandes werden wichtige Entwicklungen in Rechtsgebieten kommentiert, die auch für Praktiker von großer Bedeutung sind. Markus Würdinger bearbeitet die Zwangsvollstreckung wegen Geldforderungen in bewegliche Sachen, Forderungen und sonstige Rechte. Klaus Bartels überarbeitet vor allem das Schuldnerverzeichnis sowie die Herausgabe- und Handlungsvollstreckung.
Zum ersten Mal seit 1877 hat sich die Struktur des Vollstreckungsverfahrens grundlegend verändert: Markus Würdinger kommentiert in diesem Band die neuen Vorschriften der Informationsbeschaffung durch das Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung (§§802a-802l ZPO). Die Technisierung und Digitalisierung brachten im Zwangsvollstreckungsrecht zahlreiche Änderungen, die in diesem Band berücksichtigt sind, insbesondere die Neuerungen der Internetversteigerung bei der Mobiliarvollstreckung und der Formularzwang (§ 829 Abs. 4 ZPO) sowie der vereinfachte Vollstreckungsantrag bei Vollstreckungsbescheiden (§829a ZPO) im Rahmen der Forderungsvollstreckung. Großen Raum nehmen die Veränderungen ein, die das Gesetz zur Reform des Kontopfändungsschutzes gebracht hat (insbesondere beim Pfändungsschutz für sonstige Einkünfte nach § 850i ZPO und das Pfändungsschutzkonto nach §850k ZPO sowie §850l ZPO). Neu kommentiert sind ferner der Pfändungsschutz bei Altersrenten (§851c ZPO) und bei steuerlich gefördertem Altersvorsorgevermögen (§ 851d ZPO). Eingearbeitet sind neben diesen und anderen zahlreichen Gesetzesänderungen die neue umfangreiche Judikatur und Literatur bei allen Teilen der Kommentierung.
In dem von Klaus Bartels bearbeiteten Teil haben vor allem die neuen Regeln des Schuldnerverzeichnisses (§§882b-882h ZPO) sowie die stark von der Rechtsprechung konturierten Vorschriften der Herausgabe- und Handlungsvollstreckung (§§ 883–888 ZPO) eine intensive Neu- bzw. Überarbeitung erforderlich gemacht. Für die Räumungsvollstreckung trat §885a ZPO hinzu. Der Kommentar behandelt ebenso Fragen der Unterlassungsvollstreckung (§890 ZPO) näher. Diese erschließt sich die Praxis zunehmend auch für solche Fälle, die ihrem Herkommen nach der behäbigen Handlungsvollstreckung unterworfen sind.

Die Auflage erscheint in 12 Bänden. Diese können sowohl einzeln, als auch in Subskription bezogen werden.
Personen

Friedrich Stein Keine aktuellen Daten verfügbar.

Martin Jonas Keine aktuellen Daten verfügbar.

Christoph Althammer ist Professor für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Verfahrensrecht, Internationales Privatrecht sowie außergerichtliche Streitbeilegung an der Universität Regensburg.

Klaus Bartels ist Professor der Fakultät für Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg.

Christian Berger ist Professor für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Urheberrecht an der Universität Leipzig.

Reinhard Bork Geboren 1956; 1982 Zweites Juristisches Staatsexamen; 1984 Promotion; 1988 Habilitation; 1989 Berufung an die Universität Bonn; seit 1990 geschäftsführender Direktor des Seminars für Zivilprozess- und Allgemeines Prozessrecht der Universität Hamburg.

Wolfgang Brehm (1944–2017) Professor für Bürgerliches Recht und Zivilverfahrensrecht an der Universität Bayreuth.

Tanja Domej ist Professorin für Zivilverfahrensrecht, Privatrecht, internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Zürich.

Alexander Bruns ist Direktor des Instituts für deutsches und ausländisches Zivilprozessrecht der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Matthias Jacobs ist Professor für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Zivilprozessrecht an der Bucerius Law School, Hamburg.

Florian Jacoby ist Professor für Bürgerliches Recht, Zivilverfahrens-, Insolvenz- und Gesellschaftsrecht an der Universität Bielefeld.

Christoph A. Kern ist Professor für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privat- und Verfahrensrecht sowie Rechtsvergleichung und Kodirektor des Instituts für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität Heidelberg.

Olaf Muthorst ist Professor für Bürgerliches Recht, Verfahrens- und Insolvenzrecht an der Freien Universität Berlin.

Herbert Roth ist Professor für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Verfahrensrecht an der Universität Regensburg.

Peter Schlosser ist Professor für internationales Prozessrecht und Schiedsgerichtsbarkeit an der LMU München, seit 2001 emeritiert.

Christoph Thole ist Professor für deutsches und ausländisches Zivilverfahrensrecht und Bürgerliches Recht sowie Geschäftsführender Direktor des Instituts für Verfahrensrecht und des Instituts für Internationales und Europäisches Insolvenzrecht an der Universität zu Köln.

Gerhard Wagner Geboren 1958; Studium der Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Heidelberg; Promotion und Habilitation an der Universität Bielefeld; Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Leipzig und Würzburg; Lehrauftrag an der Universität Zürich; seit 2004 Professor für Soziologie mit dem Schwerpunkt Wissenschaftstheorie/Logik der Sozialwissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Markus Würdinger ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Europäisches und Internationales Privatrecht sowie Zivilprozessrecht an der Universität des Saarlandes.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.