Late Punic Epigraphy 978-3-16-148728-6 - Mohr Siebeck
Theologie

Late Punic Epigraphy

An Introduction to the Study of Neo-Punic and Latino-Punic Inscriptions
Ed. by Karel Jongeling and Robert M. Kerr

[Späte Punische Inschriften. Eine Einführung in das Studium der Neo-Punischen und Latino-Punischen Inschriften.]

2005. X, 115 Seiten.
19,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-148728-6
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
Dieses Buch stellt eine Auswahl später Punischer Texte vor, die zu den leichter verständlichen zählen. Die Texte gehören sowohl dem Korpus der Neu-Punischen als auch der Latino-Punischen Inschriften an und werden jeweils durch einen Kurzkommentar erklärt.
Karel Jongeling und Robert Kerr stellen eine Auswahl der späten punischen Texte vor, die zu den leichter verständlichen zählen. Die Texte gehören sowohl dem Korpus der Neu-Punischen als auch der Latino-Punischen Inschriften an. Ein Kurzkommentar zu jedem Text erklärt verschiedene Lesarten und sprachliche Besonderheiten. Das Buch ist nicht nur für Spezialisten des Nordwest-Semitischen interessant, sondern wendet sich auch an vergleichende Semitisten und Sprachhistoriker.
Personen

Karel Jongeling Born 1947; studied Semitic languages in Groningen; 1984 PhD., lecturer of Northwest-Semitics in Leiden.

Robert M. Kerr Born 1968; studied Semitic languages and comparative linguistics; is currently working on his Doctoral Thesis on late Punic.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Old Testament Abstracts — 31 (2008), S. 283 (C.A.R.)
In: Mayeutica — 32 (2006), S. 259 (M. Flores Colin)
In: Bibliotheca Orientalis — 64 (2007), S. 501
In: Die Welt des Orients — 37 (2007), S. 208–210 (Giovanni Garbini)
In: Journal of the Am. Oriental Society — 128 (2008), S. 195–196 (C. A. Rollston)