Ökonomische Analyse des Arbeitsrechts 978-3-16-147581-8 - Mohr Siebeck
Wirtschaftswissenschaft

Ökonomische Analyse des Arbeitsrechts

Beiträge zum VII. Travemünder Symposium zur ökonomischen Analyse des Rechts vom 22.-25. März 2000
Hrsg. v. Claus Ott u. Hans-Bernd Schäfer

2001. VII, 348 Seiten.
109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-147581-8
lieferbar
Welche Zusammenhänge bestehen zwischen der Ausgestaltung des Arbeitsrechts und der noch immer anhaltenden Beschäftigungskrise? Die Autoren dieses Bandes untersuchen, inwieweit das geltende Arbeitsrecht zu effizienten Lösungen führen kann.
Welche Auswirkungen haben zentrale Institutionen des Arbeitsrechts auf die noch immer anhaltende Beschäftigungskrise? Inwieweit kann das Arbeitsrecht zu effizienten Lösungen führen? Die Autoren gehen grundsätzlichen Fragen des Arbeitsrechts nach und untersuchen vor allem den arbeitsrechtlichen Kündigungsschutz, den Flächentarifvertrag und Fragen des Arbeitsvertragsrechts und der Arbeitnehmerhaftung.
Inhaltsübersicht
Eröffnungssitzung Norbert Berthold / Oliver Stettes: Der Flächentarifvertrag. Vom Wegbereiter des Wirtschaftswunders zum Verursacher der Beschäftigungsmisere – Bernhard Nagel: Kommentar – Diskussion zusammengefasst von Georg von Wangenheim
Zweite Sitzung
Thomas Eger / Peter Weise: Ökonomische Analyse des Arbeitsvertragsrechts. Ein Vergleich zwischen Deutschland und den USA – Christian Kirchner: Kommentar – Diskussion zusammengefaßt von Anne van AakenRoland Kirstein/ Michael Kittner / Dieter Schmidtchen: Kündigungsschutzrecht in den USA und in Deutschland: ein Beitrag zur ökonomischen Rechtsvergleichung – Diskussion zusammengefaßt von Anne van Aaken
Dritte Sitzung
Martin Schneider/ Dieter Sadowski: Ökonomische Analyse der Arbeitnehmerhaftung – Gert Brüggemeier: Kommentar – Diskussion zusammengefaßt von Uta Wienhaus
Vierte Sitzung
Roger J. van den Bergh / Peter D. Camesasca: Wettbewerbsrechtliche Beurteilung von Tarifverträgen? Ökonomische Analyse der jüngsten EuGH-Rechtsprechung – Peter-Jürgen Jost: Kommentar zu Roger J. van den Bergh und Peter D. Camesasca. Die Dezentralisierung kollektiver Tarifverhandlung: Eine ökonomische Analyse – Diskussion zusammengefaßt von Martin SchneiderManfred J. Holler: Gewinne, Beschäftigungsabbau und Wettbewerbsrecht. Eine ökonomische Analyse – Peter Behrens: Kommentar – Diskussion zusammengefaßt von Martin Schneider
Fünfte Sitzung
Christiane Brors: Zur rechtsökonomischen Analyse der Nebenpflichten des Arbeitgebers – Peter Salje: Kommentar – Diskussion zusammengefaßt von Roland KirsteinDorothea Kübler: Investitionsanreize bei kurzfristigen Verträgen: Karrieresorgen und firmenspezifisches Humankapital – Dominique Demougin: Kommentar – Diskussion zusammengefaßt von Roland Kirstein
Schlusssitzung
Atsushi Tsuneki: Labor Relations, Labor Law and Unemployment in Japan – Eberhard Fees: Kommentar – Diskussion zusammengefaßt von Christiane BrorsUlrich Walwei / Heinz Werner: Der holländische Beschäftigungsaufschwung unter besonderer Berücksichtigung des arbeitsrechtlichen Rahmens – Hans-Jörg Schmidt-Trenz: Kommentar – Diskussion zusammengefaßt von Christiane Brors
Kurzbiographien
Stichwortverzeichnis
Personen

Claus Ott Geboren 1937; Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen und Hamburg; 1966 Promotion; 1973 Habilitation; Professor em. für Bürgerliches Rechts, Handels- und Gesellschaftsrecht an der Universität Hamburg; Richter am Oberlandesgericht a.D.; Direktor der Zentralbibliothek Recht der Universität Hamburg.

Hans-Bernd Schäfer Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg (1976–2008), seit 2009 Affiliate Professor für Law and Economics an der Bucerius Law School in Hamburg.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.