Ökonomischer Liberalismus als politische Theorie 978-3-16-151874-4 - Mohr Siebeck
Wirtschaftswissenschaft

Gerhard Wegner

Ökonomischer Liberalismus als politische Theorie

Befund, Kritik, Rekonstruktion

64,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-151874-4
lieferbar
Im Gegensatz zum klassischen ökonomischen Liberalismus wenden sich moderne Varianten des Liberalismus von Friedman, Hayek, Buchanan u.a. an den Bürger als Souverän der Gesetzgebung. Gerhard Wegner geht der Frage nach, wie sich in der Demokratie ein liberales Modell der Staatszurückhaltung in legitimer Weise fordern und begründen lässt.
Während der klassische ökonomische Liberalismus die Wohlstandsinteressen der Bürger gegenüber einem nicht demokratisch legitimierten Herrscher vertrat, wenden sich die modernen Varianten des Liberalismus an den Bürger als Souverän der Gesetzgebung. Das klassische Modell verliert unter dieser grundlegenden politischen Veränderung jedoch seinen ursprünglichen Geltungsanspruch. Gefordert ist nunmehr die demokratietheoretische Verortung einer wirtschaftspolitischen Konzeption, die in der demokratischen Öffentlichkeit Europas nur eine Mindermeinung darstellt. Zu diesem Zweck rekonstruiert Gerhard Wegner den ökonomischen Liberalismus aus der Perspektive des politischen Liberalismus. Er interpretiert Hayeks Theorie der spontanen Ordnung neu: sie tritt als legitime Ideologiekritik legitimer politischer Präferenzen auf. Metaphorisch gesprochen bildet der moderne ökonomische Liberalismus den Dialogpartner einer mit sich unzufrieden gewordenen demokratischen Öffentlichkeit, die ihre Wohlstandserwartungen enttäuscht sieht.
Personen

Gerhard Wegner ist Inhaber des Lehrstuhls für Institutionenökonomie und Wirtschaftspolitik an der Staatswissenschaftlichen Fakultät, Universität Erfurt.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: ORDO — 65 (2014), S. 500–501 + 66 (2015), S. 442–443 (Helge Hannaske / Gerd Habermann)
In: Portal für Politikwiss. pw-portal.de — http://pw-portal.de (04/2012) (Matthias Lemke)
In: Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung — http://www.freiheit.org/Rezensionen-des-Jahrbuchs-zur-Liberalismus-Forschung/618c26730i/index.html (Detmar Doering)
In: Newsletter Menschenrechte — 2013, Nr. 1, 71 (Eduard Christian Schöpfer)
In: Philosophische Rundschau — 61 (2014), S. 51–67 (Heinz-Gerd Schmitz)