Person und Form 978-3-16-161064-6 - Mohr Siebeck
Geschichtswissenschaft

David Keller

Person und Form

Eine Medien- und Wissensgeschichte der Persönlichkeitsdiagnostik

2022. XII, 481 Seiten.
erscheint im Dezember

Historische Wissensforschung 16

89,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161064-6
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Was ist Persönlichkeit? Vor allem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entfaltete die kulturell voraussetzungsreiche Idee der Persönlichkeit innerhalb der psychologischen Wissenschaften große produktive Kraft. David Keller verdeutlicht, wie die Vielfalt medien- und technikgestützter Experimente sowie diagnostischer Praktiken nicht allein wissensstiftende Funktion besaß, sondern die Suche nach der Persönlichkeit selbst immer neue Fragen aufwarf. Auf diese Weise wurde sie zu einer fortgesetzten Herausforderung für die Wissenschaften vom Menschen.
Was ist Persönlichkeit? Und wie kann sie wissenschaftlich erschlossen und diagnostiziert werden? Vor allem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entfaltete die kulturell voraussetzungsreiche Idee der Persönlichkeit innerhalb der psychologischen Wissenschaften große produktive Kraft. David Keller stellt eine Vielfalt von Medien und Techniken in den Mittelpunkt seiner systematischen Untersuchung, die mobilisiert wurden, um 'Persönlichkeit' anhand experimenteller Suchprozesse als ein stabiles Konzept der Humanwissenschaften zu legitimieren. Dabei verdeutlicht seine Rekonstruktion einschlägiger Forschungs- und Diagnosepraktiken sowie die Betrachtung popularisierender Diskurse, wie die Suche nach der Persönlichkeit nicht allein eine wissensstiftende Funktion besaß, sondern zuletzt immer neue Fragen aufwarf. Auf diese Weise wurde sie zu einer fortgesetzten Herausforderung für die Wissenschaften vom Menschen.
Personen

David Keller Studium der Psychologie, Kulturwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Potsdam, der Humboldt-Universität zu Berlin und der University of British Columbia Vancouver; Visiting Scholar am Committee on Conceptual and Historical Studies (CHSS) der University of Chicago; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität zu Lübeck; Promotion im Fach Kulturwissenschaft (HU Berlin); Dozent mit Schwerpunkt auf Theorie, Geschichte und Ethik der Psychologie, Psychotherapie und Psychiatrie an der Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin; Gegenwärtig Leiter der Fachstelle für traumatisierte Geflüchtete und Überlebende schwerer Gewalt am Zentrum Überleben Berlin.
https://orcid.org/0000-0002-1535-0535

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.