Philologos Kosmos 978-3-16-151840-9 - Mohr Siebeck
Altertumswissenschaft

Herwig Görgemanns

Philologos Kosmos

Kleine Schriften zur antiken Literatur, Naturwissenschaft, Philosophie und Religion
Hrsg. v. Rainer Hirsch-Luipold u. Manuel Baumbach

99,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-151840-9
lieferbar
Auch verfügbar als:
Die kleinen Schriften von Herwig Görgemanns vereinen Detailstudien zur antiken Literatur, Geistesgeschichte und Naturwissenschaft mit einer souveränen Darstellung der großen philosophischen und religiös-theologischen Zusammenhänge. Sie reichen von »Sonnenfinsternissen in der antiken Astronomie« bis hin zu »Jenseitsfurcht und Jenseitshoffnung bei den Griechen«, sie enthalten literarische Interpretationen von Platon bis Cicero, von Plutarch und Mark Aurel bis zum 4. Makkabäerbuch und zu Origenes.
Die kleinen Schriften von Herwig Görgemanns, die in diesem Band anlässlich des 80. Geburtstages des Heidelberger Gräzisten versammelt sind, vereinen, was andernorts in disziplinärer Zersplitterung und im Auseinanderdriften von Spezialistentum und Vermittlungskompetenz auseinanderfällt: Detailstudien zur antiken Literatur, Geistesgeschichte und Naturwissenschaft verbinden sich im Werk von Herwig Görgemanns mit einer souveränen Darstellung der großen philosophischen und religiös-theologischen Zusammenhänge. Die hier versammelten Beiträge reichen von der Frage nach »Wahrheit und Fiktion in Platons Atlantis-Erzählung« über das Problem der »Sonnenfinsternisse in der antiken Astronomie« bis hin zu Darstellungen der Geschichte der Ethik, der »Jenseitsfurcht und Jenseitshoffnung bei den Griechen« und von »Kosmologie, Kosmogonie und Schöpfung«. Sie enthalten Interpretationen von Platon und dem homerischen Hermeshymnus bis hin zu Cicero, Plutarch und Mark Aurel, dem 4. Makkabäerbuch und Origenes.
Personen

Herwig Görgemanns Geboren 1931; 1959 Promotion; 1965 Habilitation; 1967/1968 Fellow am Center for Hellenic Studies der Harvard University; seit 1972 Professor für klassische Philologie an die Universität Heidelberg; 1997 emeritiert.

Rainer Hirsch-Luipold Born 1967; studies in Protestant Theology and Greek Philology; since 2011 Professor of New Testament and History of Ancient Religion, University of Bern; since 2015 also Extraordinary Professor in the Department of Ancient Studies, Stellenbosch University.

Manuel Baumbach Geboren 1970; 1990–95 Studium der Klassischen Philologie an den Universitäten Innsbruck, Heidelberg und Cambridge; 1997 Promotion; 2001–02 Junior Fellow am Center for Hellenic Studies (Harvard University); 2005 Habilitation; 2005–2009 Gastprofessur am Klassisch-Philologischen Seminar der Universität Zürich; seit 2009 Professor für Klassische Philologie mit dem Schwerpunkt Gräzistik an der Ruhr-Universität Bochum.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Theologische Literaturzeitung — 138 (2013), S. 1383–1385 (Reinhard Feldmeier)
In: Göttingische Gelehrte Anzeigen — 271 (2019), S. 177–189 (Heinz-Günther Nesselrath)