Philology and Textual Criticism 978-3-16-159323-9 - Mohr Siebeck
Theologie

Philology and Textual Criticism

Proceedings of the Second International Colloquium of the Dominique Barthélemy Institute held at Fribourg on 10–11 October, 2013
Edited by Innocent Himbaza and Jan Joosten

[Philologie und Textkritik. Ergebnisse des zweiten internationalen Kolloquiums des Dominique Barthélemy Instituts in Freiburg von 10.-11. Oktober 2013.]

74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-159323-9
lieferbar
Auch verfügbar als:
Veröffentlicht auf Englisch.
Wie können philologische Untersuchungen den Textkritiker anleiten/lenken? Und wie kommt die Textkritik dem Philologen zu Hilfe? Kann die Philologie konjekturelle Emendationen begründen, und falls ja, unter welchen Bedingungen? Haben philologische Hypothesen einen Platz in einem textkritischen Apparat oder Kommentar? Die Beiträger dieses Bandes diskutieren theoretische Fragen und analysieren Fallstudien, die die zur Diskussion stehenden Prinzipien illustrieren.
Wie können philologische Untersuchungen den Textkritiker anleiten/lenken? Und wie kommt die Textkritik dem Philologen zu Hilfe? Kann die Philologie konjekturelle Emendationen begründen, und falls ja, unter welchen Bedingungen? Haben philologische Hypothesen einen Platz in einem textkritischen Apparat oder Kommentar? Die Beiträger dieses Bandes diskutieren theoretische Fragen und analysieren Fallstudien, die die zur Diskussion stehenden Prinzipien illustrieren.
Inhaltsübersicht
Richard D. Weis: The Intersection of Philology and Textual Criticism in Biblia Hebraica Quinta. Background, Theory, and Practice – Abraham Tal: Some Reflections on the Textual Traditions of the Samaritan Pentateuch – Jan Joosten: Post-Biblical Hebrew as a Controlling Factor in the Arbitration between Variant Readings – Viktor Golinets: Considerations on Questions Philology Cannot Solv e While Reconstructing the Text of the Hebrew Bible – Andrés Piquer Otero: Between the Archaic and the Literary. The 'Narrative' Infinitive Clause in the Text(s) of the Bible – Adrian Schenker: L'incidence de la critique textuelle sur le lexique hébreu biblique. Les cas de שָׁלםֵ , Gn 33,18; והְחֶ רֱִים , Is 11,15; 1 ,ח רְֶמיִ R 20,42 – Noam Mizrahi: Text, Language, and Legal Interpretation. The Case of Exod 12:9 – Innocent Himbaza: Textual Readings and Challenge of Biblical Philology. Some Cases in Isaiah and Leviticus
Personen

Innocent Himbaza Born 1965; Titular Professor of Hebrew Bible/Old Testament and Hebrew, University of Fribourg, Switzerland.

Jan Joosten Born 1959; Regius Professor of Hebrew, University of Oxford; Student of Christ Church.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.