Picturing the New Testament 978-3-16-157058-2 - Mohr Siebeck
Theologie

Picturing the New Testament

Studies in Ancient Visual Images
Ed. by Annette Weissenrieder, Friederike Wendt and Petra von Gemünden

[Das Neue Testament im Bild. Studien zu antiken visuellen Darstellungen.]

Unveränderte E-Book-Ausgabe 2019; 2005. XVII, 445 Seiten.

Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 2. Reihe 193

109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-157058-2
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
Wie erhellen antike Bildzeugnisse neutestamentliche Texte? Die Beiträge dieses Bandes untersuchen methodisch reflektiert frühchristliche Vorstellungen im Kontext der antiken Welt. Verschiedene neutestamentliche Schriften werden mit antiken Bildzeugnissen ins Gespräch gebracht. Dabei werden unterschiedliche methodische Zugänge aus der Ikonographie in Hinblick auf ihre Leistungsfähigkeit, ihre Grenzen und mögliche Fortschreibungen rezipiert und für die Auslegung der Texte fruchtbar gemacht.
Wie erhellen antike Bildzeugnisse neutestamentliche Texte? Die Beiträge dieses Bandes untersuchen methodisch reflektiert frühchristliche Vorstellungen im Kontext der antiken Welt. Verschiedene neutestamentliche Schriften (Synoptische Evangelien, Corpus Johanneum und Paulinum) werden mit antiken Bildzeugnissen ins Gespräch gebracht. Dabei werden unterschiedliche methodische Zugänge aus der Ikonographie in Hinblick auf ihre Leistungsfähigkeit, ihre Grenzen und mögliche Fortschreibungen rezipiert und für die Auslegung der Texte fruchtbar gemacht. Die Essays nehmen aktuelle Positionen aus Kunstwissenschaft und Archäologie auf. Sie reichen von Studien zum Christusbild über die Frage nach dem Jüngerbild bis hin zu der nach dem Bild von Mensch und Welt. Der Band kann als Grundlage für Diskussionen um ikonographische Methoden und Neues Testament dienen.
Inhaltsübersicht
Methods of Iconography
Annette Weissenrieder and Friederike Wendt: Images as Communication. Introduction into the Methods of Iconography
Synoptic Gospels and Acts
Rita Amedick: »Iesus Nazarenus Rex Iudaiorum«. Hellenistische Königsikonographie und das Neue Testament – David L. Balch: Zeus, Vengeful Protector of the Political and Domestic Order. Frescoes in Dining Rooms N and P of the House of the Vetii in Pompeii, Mark 13: 12–13, and I Clement 6:2 – Annette Weissenrieder and Friederike Wendt: »Warum schlaft ihr?« (Lk 22,46). Überlegungen zum Jüngerbild in Lk 22,39–46 im Lichte ikonographischer und medizinhistorischer Quellen – Annette Weissenrieder: »He is a God!« Acts 28:1–9 in the Light of Iconographical and Textual Sources Related to Medicine
Corpus Iohanneum
Petra von Gemünden: Weisheitliche Bilderkonstellationen im Johannesevangelium? Einige strukturelle Überlegungen – Gabriele Elsen-Novák and Mirko Novák: »Ich bin der wahre Weinstock und mein Vater ist der Weingärtner«. Zur Semiotik des Weinstocks in Joh 15,1–8 aus Sicht der Altorientalistik – Petra von Gemünden: Die Palmzweige in der johanneischen Einzugsgeschichte (Joh 12,13). Ein Hinweis auf eine symbolische Uminterpretation im Johannesevangelium? – Hanna Roose: The Fall of the »Great Harlot« and the Fate of the Aging Prostitute. An Iconographic Approach to Revelation 18 – Reinhard von Bendemann: »Lebensgeist kam in sie ... ». Der Ezechielzyklus von Dura Europos und die Rezeption von Ez 37 in der Apk des Johannes. Ein Beitrag zum Verhältnisproblem von Ikonizität und Narrativität
Corpus Paulinum
C. Kavin Rowe: New Testament Iconography? Situating Paul in the Absence of Material Evidence – Annette Weissenrieder: Der Blick in den Spiegel. II Kor 3,18 vor dem Hintergrund antiker Spiegeltheorien und ikonographischer Abbildungen – Sigrid Brandt: Jesus Christus – Gottes Bild und Bild des Bildes. Auf dem Weg zu einer »imagologischen« Näherbestimmung der christologischen Zweinaturenlehre – Philip F. Esler: Paul and the Agon. Understanding a Pauline Motif in Its Cultural and Visual Context – Harry O. Maier: Barbarians, Scythians and Imperial Iconography in the Epistle to the Colossians
Personen

Annette Weissenrieder Born 1967; Professor of Exegesis and Theology of New Testament at the Faculty of Theology at the Martin-Luther-University and director of the Institute »Corpus Hellenisticum«, University of Halle-Wittenberg.

Friederike Wendt Born 1976; studies of theology in Bethel and Heidelberg; currently working at the University of Heidelberg.

Petra von Gemünden Born 1957; studies of theology in Neuendettelsau, Heidelberg, Montpellier and Erlangen; 1989 Ph.D.; Prof. at the University of Augsburg.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Biblische Zeitschrift — 52 (2008), S. 146–148 (Karl M. Schmidt)
In: Etudes Théologiques et Réligieuses — 2005, H.4, S.585 (Bernard Reymond)
In: Journal for the Study of the NT — Vol.28.5 (2006), S.17f (James G. Crossley)
In: New Testament Abstracts — Vol.50 (2006), H.1, S.158