Rechtswissenschaft zwischen Industrialisierung und Republik 978-3-16-161118-6 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Rechtswissenschaft zwischen Industrialisierung und Republik

Josef Kohler (1849–1919)
Herausgegeben von Eva Inés Obergfell und Louis Pahlow

2021. XII, 185 Seiten.

Grundlagen der Rechtswissenschaft 40

49,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161118-6
lieferbar
Josef Kohler gehörte zu den Ausnahmeerscheinungen der Rechtswissenschaft im Kaiserreich. Über seine Arbeiten etwa zum Bürgerlichen Recht, zum Verfahrens- und Konkursrecht, zur Rechtsphilosophie oder zur Rechtsethnologie liegen bis heute kaum nennenswerte Untersuchungen vor. Der Band stellt vor allem die unbekannten Bereiche seines Schaffens in den Mittelpunkt des Interesses und versucht auf dieser Grundlage Kohlers Bedeutung im Wissenschaftssystem des Kaiserreichs auch mit bisher unbekannten Quellen neu zu vermessen.
Josef Kohler gehörte zu den Ausnahmeerscheinungen der Rechtswissenschaft im Kaiserreich. Während seine Leistungen auf dem Gebiet des Immaterialgüter- und Wettbewerbsrechts sowie des Persönlichkeitsschutzes nahezu unbestritten sind, liegen über seine Arbeiten etwa zum Bürgerlichen Recht, zum Verfahrens- und Konkursrecht, zur Rechtsphilosophie oder zur Rechtsethnologie bis heute kaum nennenswerte Untersuchungen vor. Der Band stellt vor allem die unbekannten Bereiche seines Schaffens in den Mittelpunkt des Interesses und versucht auf dieser Grundlage Kohlers Bedeutung im Wissenschaftssystem des Kaiserreichs auch mit bisher unbekannten Quellen neu zu vermessen.
Inhaltsübersicht
Eva Inés Obergfell/Louis Pahlow: Das Recht als Instrument des Fortschritts. Eine Einführung – Hans-Christof Kraus: Josef Kohler – eine Gelehrtengestalt des Wilhelminismus – Diethelm Klippel: Die Rechtsphilosophie Josef Kohlers. Zugleich ein Beitrag zur Geschichte der Rechtsphilosophie um 1900 – Hans-Peter Haferkamp: Kohlers Privatrechtskonzept – Eva Inés Obergfell: Josef Kohler als Pionier des Immaterialgüterrechts – Peter Collin: Der Prozess im Dienste eines »höheren materiellen Rechts«. Josef Kohler und das Zivilverfahrensrecht – Margrit Seckelmann: Vom »alten« zum »neuen« Völkerrecht. Josef Kohlers völkerrechtliche Schriften zwischen Frieden und Krieg – Gabriele Metzler: Kolonialismus als Ressource für die Rechtswissenschaft. Josef Kohlers rechtsethnologische Forschungen – Louis Pahlow: Josef Kohler und die Verleger. Die Briefe von Walther Rothschild und der wissenschaftliche Publikationsmarkt im Kaiserreich
Personen

Eva Inés Obergfell ist Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Louis Pahlow ist Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Rechtsgeschichte, Zivilrecht und Gewerblichen Rechtsschutz an der Universität Frankfurt/Main.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.