Regelvertrauen, Prosperität und Krisen 978-3-16-146236-8 - Mohr Siebeck
Wirtschaftswissenschaft

Hansjörg Siegenthaler

Regelvertrauen, Prosperität und Krisen

Die Ungleichmäßigkeit wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung als Ergebnis individuellen Handelns und sozialen Lernens

44,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Broschur
ISBN 978-3-16-146236-8
lieferbar
Informationen zu diesem Produkt fehlen leider noch im Katalog.
Personen

Hansjörg Siegenthaler Geboren 1933; 1970 bis 1998 Professor für allgemeine neuere Wirtschaftsgeschichte und spezielle Gebiete der Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich; 1998/1999 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Im Ruhestand seit 1999.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Kleine Bibliographie — Jg. 29 (1993), 303, S. 16
In: FAZ – Wirtschaftsredaktion — 28.3.1994, S. 12 (Karen Horn)
In: Historical Social Research — 21/4, S. 189–191 (Dr. Heinrich Nahr)
In: Archiv für Sozialgeschichte — Jg. 36, (1996), S. 429–433
In: Ifo-Studien — Jg. 43, (1997), Nr. 4, S. 587–588 (Prof Oppenländer)
In: Vierteljahrschrift für Sozial- u. WirtG — Bd. 80, (1994), Nr. 3, S. 586–588 (F. Condrau+R.Spree)
In: Wirtschaft und Gesellschaft — Jg. 21, (1995), Nr. 3, S. 468–469 (Felix Butschek)