Rethinking the Ethics of John 978-3-16-151830-0 - Mohr Siebeck
Theologie

Rethinking the Ethics of John

»Implicit Ethics« in the Johannine Writings. Kontexte und Normen neutestamentlicher Ethik / Contexts and Norms of New Testament Ethics. Volume III
Ed. by Jan G. van der Watt and Ruben Zimmermann

[Die Ethik des Johannes – neu bedacht. Die »implizite Ethik« in johanneischen Schriften.]

114,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-151830-0
lieferbar
Auch verfügbar als:
Veröffentlicht auf Englisch.
Gibt es eine »Ethik im Johannesevangelium«? Sowohl innerhalb der Forschungen zur Ethik des Neuen Testaments wie auch zu den johanneischen Schriften wurde diese Frage in der Regel negiert oder auf die binnenorientierte Konventikelethik einer Sekte reduziert. Die Beiträge des vorliegenden Bandes nehmen traditionsgeschichtliche, sprachliche und rezeptionsästhetische Aspekte in den Blick und zeigen in ihrer Vielfalt, wie reichhaltig die »implizite Ethik« der johanneischen Schriften ist.
Gibt es eine »Ethik im Johannesevangelium«? Sowohl innerhalb der Forschungen zur Ethik des Neuen Testaments wie auch zu den johanneischen Schriften wurde diese Frage in der Regel negiert oder auf die binnenorientierte Konventikelethik einer Sekte reduziert.
Die Beiträge der vorliegenden Studie machen deutlich, dass die frühere Forschung von Methoden und Begriffen geleitet war, die weder der antiken Ethik noch den johanneischen Schriften gerecht wird. Die Handlungsreflexion und Normendiskussion wird im Johannesevangelium nicht argumentativ und in Gestalt direkter Imperative vollzogen, gleichwohl stehen Handeln, Werke und Leben ganz im Zentrum des vierten Evangeliums.
Die Beiträge des Bandes nehmen traditionsgeschichtliche, sprachliche und rezeptionsästhetische Aspekte in den Blick und zeigen in ihrer Vielfalt, wie reichhaltig die »implizite Ethik« der johanneischen Schriften ist.
Die Untersuchung ist ebenso eng mit den ethischen Forschungen an der Radboud Universität wie mit dem Mainzer Forschungszentrum »Ethik in Antike und Christentum« verbunden. Sie stellt einen weiteren Beitrag zu den »Kontexten und Normen der frühchristlichen Ethik« dar.
Inhaltsübersicht
Preface
Introduction: Overview of Research
Michael Labahn: »It's Only Love« – Is That All? Limits and Potentials of Johannine »Ethic« – A Critical Evaluation of Research – Ruben Zimmermann: Is there Ethics in the Gospel of John? Challenging an outdated consensus

Possible backgrounds for Johannine ethics
Andrew T. Glicksman: Beyond Sophia: The Sapiential Portrayal of Jesus in the Fourth Gospel and Its Ethical Implications for the Johannine Community – Erik Eynikel: The Qumran background of Johannine Ethics – Volker Rabens: Johannine Perspectives on Ethical Enabling in the Context of Stoic and Philonic Ethics

Ethics in the Gospel according to John
William R.G. Loader: The Law and Ethics in John's Gospel – Karl Weyer-Menkhoff: The Response of Jesus. Ethics in John by considering Scripture as Work of God – Jan G. van der Watt: Ethics of/and the opponents of Jesus in John's Gospel – Christos Karakolis: Semeia Conveying Ethics in the Gospel according to John – Mira Stare: Ethics of life in the Gospel of John – Hermut Löhr: Ἔργον as an Element of Moral Language in John – Chrys C. Caragounis: »Abide in me«. The New Mode of Relationship Between Jesus and His Followers as a Basis for Christian Ethics (John 15) – Glen Lund: The Joys and Dangers of Ethics in John's Gospel – Paul N. Anderson: Discernment-Oriented Leadership in the Johannine Situation – biding in the Truth versus Lesser Alternatives

Ethics in 1 John
Udo Schnelle: Ethical Theology in 1 John – Jeffrey E. Brickle: Transacting Virtue within a Disrupted Community: The Negotiation of Ethics in the First Epistle of John – Tom Thatcher: Cain the Jew the AntiChrist: Collective Memory and the Johannine Ethic of Loving and Hating
Personen

Jan G. van der Watt is professor of New Testament Studies, Radboud University Nijmegen, Netherlands and extra-ordinary professor at the North-West University, South Africa.

Ruben Zimmermann Geboren 1968; 1999 Promotion; 2003 Habilitation; seit 2009 Professor für Neues Testament an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
https://orcid.org/0000-0002-1620-4396

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Bulletin for Biblical Research — 24.1 (2014), S. 117–119 (Matthew D. Jensen)
In: Theologische Literaturzeitung — 139 (2014), S. 583–585 (Anni Hentschel)
In: The Expository Times — 125 (2014), S. 582 (Thomas J. Kraus)
In: New Testament Abstracts — 57 (2013), S. 412
In: Journal for the Study of the NT — 35.5. (2013), S. 72–73 (Jane Heath)
In: The Marginalia Review — http://themarginaliareview.com/archives/3771 (10/2013) (Wendy E.S. North)
In: Recherches de Science Religieuse — 103 (2015), S. 257–286 (Michèle Morgen)
In: Biblische Zeitschrift — 60 (2016), S. 286–289 (Alois Stimpfle)