Schellings Freiheitsschrift – Methode, System, Kritik

Herausgegeben von Thomas Buchheim, Thomas Frisch und Nora C. Wachsmann
2021. XI, 503 Seiten.
  • Leinen
  • lieferbar
  • 978-3-16-159889-0
Auch verfügbar als:
Beschreibung
In der sogenannten Freiheitsschrift zeigt Schelling, dass für die Möglichkeit menschlicher Willensfreiheit viel mehr neu verstanden werden muss, als man zunächst vermutet. Dieser Band versammelt die aktuellen Perspektiven internationaler Schellingforschung, um die kritische Erschließung des philosophisch ertragreichen Textes voranzubringen.

Collegium Metaphysicum (CM)