Schwäbisches Handwörterbuch 978-3-16-152029-7 - Mohr Siebeck
Philosophie

Schwäbisches Handwörterbuch

schwäbisch – deutsch / deutsch – schwäbisch
Auf der Grundlage des »Schwäbischen Handwörterbuchs« v. Hermann Fischer u. Wilhelm Pfleiderer, bearb. v. Hermann Fischer u. Hermann Taigel

4., verbesserte und ergänzte Auflage 2012. 687 Seiten.
34,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-152029-7
lieferbar
»Das Schwäbische Handwörterbuch gibt es ja schon lange; es darf sowieso in keinem schwäbischen Haushalt fehlen. Nun aber […] ist es auch Pflicht für alle hier lebenden Nichtschwaben. Neben dem schwäbisch-deutschen findet sich nämlich auch ein deutsch-schwäbischer Teil […]. Mit diesem Buch steht der innerdeutschen Verständigung gar nichts mehr im Wege.«
Schönes Schwaben 4 (2000), S. 62
Aus Rezensionen zu früheren Auflagen:
»Das Schwäbische Handwörterbuch gibt es ja schon lange; es darf sowieso in keinem schwäbischen Haushalt fehlen. Nun aber […] ist es auch Pflicht für alle hier lebenden Nichtschwaben. Neben dem schwäbisch-deutschen findet sich nämlich auch ein deutsch-schwäbischer Teil […]. Mit diesem Buch steht der innerdeutschen Verständigung gar nichts mehr im Wege.« Schönes Schwaben 4 (2000), S. 62 »Dem 'Reingeschmeckten' [...] ist es ein zuverlässiger Führer durch den Bedeutungsdschungel hiesiger Sprache, dem Eingeborenen bietet es tausendfache Belege für den Wandel und die Erweiterungen des von ihm täglich Gesprochenen sowie einen Schutz vor sprachlicher Verarmung. Am anrührendsten aber ist es womöglich zu entdecken, wieviel Kindheitsworte einem auf Erwachsenenenwegen mit der Zeit abhanden gekommen sind.« Südwest Presse, Schwäbisches Tagblatt vom 5.10.1991 »Das Schwäbische Handwörterbuch ist zu einem empfehlenswerten Nachschlagewerk geworden. Der Sprachwissenschaftler und der an den Mundarten interessierte Laie können und sollen es mit Gewinn zu Rate ziehen.« Karlheinz Schaaf in Im Oberland Jg. 3 (1992), S. 70
Personen

Hermann Fischer Geboren 1932; Studium der Germanistik und Volkskunde; 1962 Promotion; 1972–87 Professor an der Pädagogischen Hochschule in Reutlingen; seit 1987 Professor an der Pädagogischen Hochschule Weingarten.

Hermann Taigel Keine aktuellen Daten verfügbar.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.