Scribal Culture and Intertextuality 978-3-16-154398-2 - Mohr Siebeck
Judaistik

JiSeong James Kwon

Scribal Culture and Intertextuality

Literary and Historical Relationships between Job and Deutero-Isaiah

[Schriftkultur und Intertextualität. Literarische und historische Zusammenhänge zwischen Hiob und Deuterojesaja.]

79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-154398-2
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
JiSeong James Kwon untersucht in dieser Arbeit eine Vielzahl von wissenschaftlichen Argumenten bezüglich des unverkennbaren literarischen und historischen Zusammenhangs zwischen dem Buch Hiob und dem zweiten Teil des Buchs Jesaja (Jesaja 40–55), auch Deuterojesaja genannt.
JiSeong James Kwon untersucht in dieser Arbeit eine Vielzahl von wissenschaftlichen Argumenten bezüglich des unverkennbaren literarischen und historischen Zusammenhangs zwischen dem Buch Hiob und dem zweiten Teil des Buchs Jesaja (Jesaja 40–55), auch Deuterojesaja genannt. Die generell angewandte Methodologie bei der vergleichenden Untersuchung zweier biblischer Texte war bisher ein autorenorientierter Ansatz, welcher den komplexen Wechselbeziehungen zwischen korrespondierenden Texten nachgeht unter Berücksichtigung der verbalen und thematischen Ähnlichkeiten. Dieser Ansatz entstand jedoch oftmals durch irreführende Konzepte von literarischen Abhängigkeiten einer späteren Quelle von einer früheren. JiSeong James Kwon legt dar, dass die Schriftgelehrten Schreiber biblischer Stoffe waren und zur literarischen Elite in der judäischen Gesellschaft gehörten. Ähnlichkeiten zwischen den beiden verglichenen Büchern resultierten also aus einer Schriftkultur. Dieser Blickwinkel rückt die traditionelle Forschung, die von der Formkritik beeinflusst wurde, vielleicht in ein anderes Licht und teilt dadurch die Gruppe der Lese- und Schreibkundigen in der israelitischen Gesellschaft in verschiedene Professionen – Priester, Weise und Propheten.
Personen

JiSeong James Kwon Born 1977; 2010 Master of Divinity, Trinity Evangelical Divinity School, USA; 2012 Master of Theology, 2016 PhD in Biblical Studies, Durham University, UK; currently Editor/Lecturer in Holy Wave Publishing & Academy and External Lecturer in Pierson School of Theology, Pyeongtaek University, South Korea.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Revue Biblique — 124 (2017), S. 302–303 (Maurice Gilbert)
In: Zeitschr. f. d. Alttestamentl. Wissenschaft — 130 (2018), S. 150 (Alexander Weidner)
In: Review of Biblical Literature — https://www.bookreviews.org/ (2/2019) (Brandon R. Grafius)
In: Journal for the Study of the OT — 41.5 (2017) (H.G.M. Williamson)
In: Theologische Literaturzeitung — 143 (2018), S. 207–209 (Alma Brodersen)
In: Verkündigung u. Forschung — 64 (2019), S. 4–18 (Alexandra Grund-Wittenberg)