Scriptures and Sectarianism 978-3-16-153210-8 - Mohr Siebeck
Theologie

John J. Collins

Scriptures and Sectarianism

Essays on the Dead Sea Scrolls

[Schrift und Sektenbildung. Aufsätze zu den Schriftrollen vom Toten Meer.]

129,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-153210-8
lieferbar
Auch verfügbar als:
Veröffentlicht auf Englisch.
Die Schriftrollen vom Toten Meer enthalten viele Texte, die von einer sektiererischen Bewegung verfasst wurden (aber auch viele, bei denen es nicht so war). Die in diesem Band versammelten Aufsätze sind in drei Abschnitte unterteilt, welche sich mit der Heiligen Schrift und deren Deutung, Geschichte und Sektierertum sowie der sektiererischen Weltanschauung befassen.
Die Schriftrollen vom Toten Meer enthalten viele Texte, die von einer sektiererischen Bewegung verfasst wurden (aber auch viele, bei denen dies nicht so war). Die Bewegung hatte ihren Ursprung in Streitigkeiten über die Deutung der Schrift, vor allem der Tora, und nicht in Streitigkeiten bezüglich des Priestertums, wie früher angenommen. Der endgültige Bruch mit der judäischen Gesellschaft sollte eher auf das erste Jahrhundert v. Chr. datiert werden als auf das zweite. John J. Collins erläutert, dass die Weltanschauung der Sekte eine gesteigerte Wahrnehmung der Beteiligung an der himmlischen, engelhaften Welt und die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod in der Gemeinschaft mit den Engeln beinhaltete. Die in diesem Band versammelten Aufsätze sind in drei Abschnitte unterteilt, welche sich mit der Heiligen Schrift und deren Deutung, Geschichte und Sektierertum sowie der sektiererischen Weltanschauung befassen. Der einleitende Aufsatz gewährt einen Überblick über das, was wir von den Schriftrollen gelernt haben, und der letzte behandelt das Verhältnis der Schriftrollen zum frühen Christentum.
Inhaltsübersicht
PrefaceIntroduction: What Have We Learned from the Dead Sea Scrolls?

Part One: Scripture and Interpretation
The Transformation of the Torah in Second Temple Judaism – Changing Scripture – Tradition and Innovation in the Dead Sea Scrolls – The Interpretation of Genesis in the Dead Sea Scrolls – The Interpretation of Psalm Two – The Book of Daniel and the Dead Sea Scrolls

Part Two: History and SectarianismHistoriography in the Dead Sea Scrolls – Reading for History in the Dead Sea Scrolls – »Enochic Judaism« and the Sect of the Dead Sea Scrolls – Sectarian Consciousness in the Dead Sea Scrolls

Part Three: The Sectarian WorldviewCovenant and Dualism in the Dead Sea Scrolls – The Angelic Life – The Essenes and the Afterlife – Prayer and the Meaning of Ritual in the Dead Sea Scrolls – The Eschatologizing of Wisdom in the Dead Sea Scrolls

EpilogueThe Dead Sea Scrolls and the New Testament – The Case of the Suffering Servant
Personen

John J. Collins Born 1946; 1972 PhD; 1985–91 Professor at the University of Notre Dame; 1991–2000 Professor at the University of Chicago; since 2000 Holmes Professor of Old Testament in Yale.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Zeitschr. f. d. Alttestamentl. Wissenschaft — 127 (2015), S. 141–142 (U.B.)
In: Salesianum — 78 (2016), S. 167–168 (Rafael Vicent)
In: Nouvelle Revue Théologique — 138 (2016), S. 466 (J. Rademakers)
In: Old Testament Abstracts — 38 (2015), S. 539–540 (C.T.B.)
In: Bibel und Kirche – Biblische Bücherschau — http://www.biblische-buecherschau.de/2017/Collins_Scriptures.pdf (2/2017) (Simone Paganini)
In: Dead Sea Discoveries — 23 (2016), S. 233–235 (Sidnie White Crawford)
In: Recherches de Science Religieuse — 103 (2015), S. 138 (André Paul)
In: Apocrypha — 27 (2016), S. 220–223 (Gavin McDowell)
In: Theologische Literaturzeitung — 141 (2016), S. 1337–1338 (Beate Ego)
In: Studia Biblica Athanasiana — 16 (2015), S. 188–189 (X.G.)
In: ProtoView — http://www.protoview.com/ (03/2015)
In: The Qumran Chronicle — 22 (2014), S. 143–145 (Zdzislaw J. Kapera)