Scriptures, Sacred Traditions, and Strategies of Religious Subversion 978-3-16-156259-4 - Mohr Siebeck
Theologie

Scriptures, Sacred Traditions, and Strategies of Religious Subversion

Studies in Discourse with the Work of Guy G. Stroumsa
Ed. by Moshe Blidstein, Serge Ruzer, and Daniel Stökl Ben Ezra

[Deutscher Schriften, heilige Traditionen und Strategien religiösen Umsturzes. Studien im Gespräch mit Guy G. Stroumsas Werk.]

84,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-156259-4
DOI 10.1628/9783161562594
in Vorbereitung
Veröffentlicht auf Englisch.
Die Beiträge dieses Bandes diskutieren polemisch aufgeladene Neubewertungen religiöser Traditionen und Schriften der westlichen Welt, die im Lauf der Jahrhunderte in verschiedenen religiösen Kontexten genutzt wurden.
Die Beiträge dieses Bandes diskutieren polemisch aufgeladene Neubewertungen religiöser Traditionen und Schriften der westlichen Welt, die im Lauf der Jahrhunderte in verschiedenen religiösen Kontexten genutzt wurden. Sie ziehen neue religiöse Ansichten nicht als Verbesserung ererbter Traditionen in Betracht, sondern als Ausdruck von Macht, die beim Kampf um Identität verwendet wird: Anfechtung, Aneignung, Deutung und Polemik gegen die religiös »Anderen«, die, manchmal nur andeutungsweise, Kritik an ererbter Tradition üben. Dieser Band behandelt eine Typologie der Vielfalt bescheinigter Strategien und hebt dabei Fälle von grenzwertigen Gegensätzen, die den Umsturz von allgemeinen Glaubensformen beinhaltet, hervor, während er moderatere Interaktionswege erläutert. Die meisten Beiträge wurden bei einer Konferenz im Jahr 2016 in Jerusalem präsentiert, welche Guy G. Stroumsa ehrte, einen renommierten Wissenschaftler auf dem Gebiet des frühen Christentums und der Spätantike, der, neben zahlreichen anderen Auszeichnungen, mit dem Leopold Lucas-Preis 2018 geehrt wurde.
Inhaltsübersicht
Moshe Blidstein/Serge Ruzer: Introduction

Part I: Antiquity
Nicole Belayche: Content and, or, Context? Subversive Writing in Greek and Roman Religions – Philippe Borgeaud: Mythe et écriture. Une approche grecque (platonicienne) – Hubert Cancik/Hildegard Cancik-Lindemaier: Phaedrus on Greek Myth, Roman Religion and the Origin of Slavish Language – John Scheid: Piété, contestation et livre dans la Rome républicaine. Les épisodes de 213, 186 et 181 av. J.-C. – Sharon Weisser: Do We Have to Study the Torah? Philo of Alexandria and the Proofs for the Existence of God

Part II: Late Antiquity
Moshe Blidstein: Anti-legal Exempla in Late Ancient Christian Exegesis – Gilles Dorival: Is Maryam, Sister of Aaron, the Same as Maryam, the Mother of Jesus? Quran 19:28 Revisited – Maren R. Niehoff: Colonizing and Decolonizing the Creation: A Dispute between Rabbi Hoshaya and Origen – Lorenzo Perrone: Origen Reading the Psalms: the Challenge of a Christian Interpretation – Michel Tardieu: Le conquérant et le macrobiote: un épisode de la philosophie barbare.

Part III: Middle Ages
Sergey Minov: The Exhortation of the Apostle Peter: A Syriac Pseudepigraphon and its Monastic Context – Mark Silk: On Tolerating Religious »Others« in the Twelfth Century – Daniel Stökl Ben Ezra: The Christian Scriptures and Toledot YeshuYuri Stoyanov: Subverting Scripture by Parascriptural Works in Medieval Eastern and Western Christian Dualism

Part IV: Modernity
Giovanni Filoramo: The Power of the Spiritual Man: the Subversive Exegesis of the Historian in Gottfried Arnold's KetzergeschichteAryeh Kofsky/Serge Ruzer: The Gospel according to Tolstoy: Between Nineteenth-Century Lives of Jesus, Tatian and Marcion – Zur Shalev: Apocalyptic Travelers: The Seventeenth-Century Search for the Seven Churches of Asia – Adam Silverstein: Did Haman Have a Brother? On a Deceptively Interesting Error in a Modern Persian Dictionary

Guy Stroumsa: Epilogue: The Duty of Subversion
Personen

Moshe Blidstein Born 1982; 2014 PhD in Theology and Religious Studies from Oxford University; currently a post-doctorate research fellow at the Martin Buber Society of Fellows, the Hebrew University of Jerusalem.

Serge Ruzer Born 1950; 1996 PhD from the Hebrew University of Jerusalem; teaches at the Department of Comparative Religion at the Hebrew University of Jerusalem and is a Research Fellow at that University's Center for the Study of Christianity.

Daniel Stökl Ben Ezra Geboren 1970; Studium der Religionswissenschaften, Judaistik und Theologie; 2002 Promotion; 2011 Habilitation; derzeit Forschungsprofessor an der École pratique des hautes études in Paris auf dem Lehrstuhl für Sprache, Literatur, Paläographie und Epigraphie des Hebräischen und Aramäischen vom vierten Jahrhundert v. Chr. bis zum vierten Jahrhundert n. Chr.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.