Share Economy 978-3-16-155697-5 - Mohr Siebeck
Wirtschaftswissenschaft

Share Economy

Institutionelle Grundlagen und gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen
Hrsg. v. Julian Dörr, Nils Goldschmidt u. Frank Schorkopf

2018. X, 218 Seiten.
erscheint im Dezember

Die Einheit der Gesellschaftswissenschaften im 21. Jahrhundert 1

59,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-155697-5
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Die Digitalisierung und das Internet sind im Begriff, traditionelle Geschäftsmodelle und Konsumgewohnheiten grundlegend zu verändern. In diesem Band werden diese Prozesse mit dem Fokus auf der Ökonomie des Teilens als (vermeintlich) neuer Art des Wirtschaftens untersucht: Welche Chancen und Risiken birgt die Share Economy?
Die Digitalisierung und das Internet sind im Begriff, traditionelle Geschäftsmodelle und Konsumgewohnheiten grundlegend zu verändern. Insbesondere die gegenwärtig in den Medien und der Öffentlichkeit stark thematisierte Share Economy hat das Potenzial, erhebliche Wandlungsprozesse in Gang zu setzen. In diesem Band wird die Ökonomie des Teilens als (vermeintlich) neue Art des Wirtschaftens untersucht: Welche Chancen und Risiken birgt die Share Economy? Der interdisziplinäre Ansatz dieses Sammelbandes beleuchtet die institutionellen Grundlagen und diskutiert die gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen der Share Economy. Anhand der verschiedenen Perspektiven können neue Zugänge zur Thematik eröffnet und politische Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.
Inhaltsübersicht
1. Grundlegende Aspekte der Share Economy
Julian Dörr / Nils Goldschmidt: Vom Wert des Teilens – Reinhard Loske: Die Share Economy: Nachhaltigkeitstreiber oder Konsumstimulator? – Jan Otmar Hesse: Wie neu ist die Share Economy? Anmerkungen zur Geschichte einer Wirtschaftsform

2. Die ökonomische und ethische Perspektive
Justus Haucap / Christiane Kehder: Welchen Ordnungsrahmen braucht die Share Economy? – Tim Teubner / Florian Hawlitschek: Vertrauen in der Share Economy: Ein- und Ausblicke aus der Sicht der Wirtschaftsinformatik – Dominik Skala / Ursula Nothelle-Wildfeuer: Innovation und Gemeinwohl. Wirtschaftsethische Skizzen zum Phänomen Share Economy

3. Die rechtliche Perspektive
Markus Ludwigs: Öffentlich-rechtliche Rahmensetzungen der Share Economy am Beispiel der Modelle Uber und Airbnb – Rüdiger Krause: Die Share Economy als Herausforderung für Arbeitsmarkt und Arbeitsrecht

Frank Schorkopf: Epilog: Welchen institutionellen und gesellschaftlichen Fußabdruck hat die Share Economy?
Personen

Julian Dörr Geboren 1983; Studium der Volkswirtschaftslehre und der Politikwissenschaft; 2016 Promotion; Research Fellow am Forschungskolleg normative Gesellschaftsgrundlagen (FnG) der Universität Bonn; Geschäftsführer der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft.

Nils Goldschmidt Geboren 1970; Studium der Wirtschaftswissenschaften und Katholischen Theologie; 2001 Promotion; 2008 Habilitation; seit 2013 Professur für Kontextuale Ökonomik und ökonomische Bildung an der Universität Siegen; Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft; stellv. Vorsitzender des Wilhelm-Röpke-Instituts, Erfurt; Affiliated Fellow am Walter Eucken Institut, Freiburg.

Frank Schorkopf Geboren 1970; Studium der Rechtswissenschaft; 1999 Promotion; Aufenthalte als wiss. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Völkerrecht, beim Bundesverfassungsgericht und an der Universität Bonn; 2007 Habilitation; seit 2009 Professor für Öffentliches Recht und Europarecht an der Georg-August-Universität; seit 2016 Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.