Sport und Gesundheit 978-3-16-154321-0 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Sport und Gesundheit

Hrsg. v. Wolfram Höfling, Johannes Horst u. Martin Nolte

2015. VIII, 82 Seiten.

Sport - Recht - Gesellschaft 6

34,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-154321-0
lieferbar
Der Tagungsband dokumentiert die Vorträge des 6. Kölner Sportrechtstages zu den kulturhistorischen, medizinischen, ökonomischen sowie sozial-, zivil- und strafrechtlichen Dimensionen des ambivalenten Verhältnisses zwischen Sport und Gesundheit.
Das Verhältnis zwischen Sport und Gesundheit ist ambivalent, indem Sport die Gesundheit fördern und krank machen kann. Auf Chancen und Risiken reagiert unsere Rechtsordnung. Mit alledem befassen sich die Beiträge des vorliegenden Bandes. Sie dokumentieren die Vorträge des 6. Kölner Sportrechtstages zu den kulturhistorischen, medizinischen, ökonomischen sowie sozial-, zivil- und strafrechtlichen Dimensionen des Verhältnisses zwischen Sport und Gesundheit.

Mit Beiträgen von:
Klaus Bergdolt, Klaus Bernsmann, Walter Dury, Heinrich Lang, Hans-Georg Predel, Pamela Wicker
Inhaltsübersicht
Klaus Bergdolt: Sport und Gesundheit in medizin- und kulturhistorischer Perspektive - Hans-Georg Predel: Fit bis ins hohe Alter: Lebenslanger Sport und Mediterrane Küche – Pamela Wicker: Mehr Sport als Medizin gegen steigende Gesundheitskosten? - Heinrich Lang: Sport und Gesundheit aus gesundheitsrechtlicher Perspektive – Walter Dury: Gesundheitsschäden durch Sport – zivilrechtliche Folgen? - Klaus Bernsmann: Sport und Gesundheit aus strafrechtlicher Sicht – Zum Strafbarkeitsrisiko von Schieds‑ bzw. Kampfrichtern
Personen

Wolfram Höfling ist Direktor des Instituts für Staatsrecht sowie Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht, Finanzrecht sowie Gesundheitsrecht an der Universität zu Köln und Leiter der Forschungsstelle für das Recht des Gesundheitswesens.

Johannes Horst ist Kanzler der Deutschen Sporthochschule Köln a.D. und Honorarprofessor für Sportrecht an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Martin Nolte ist Professor und Direktor des Instituts für Sportrecht an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Causa Sport — 2016, 208–209 (Urs Scherrer)