The Antichrist Tradition in Antiquity 978-3-16-159346-8 - Mohr Siebeck
Theologie

Mateusz Kusio

The Antichrist Tradition in Antiquity

Antimessianism in Second Temple and Early Christian Literature

[Die Antichrist-Überlieferung in der Antike. Antimessianismus in der Literatur des Zweiten Tempels und des frühen Christentums.]

2020. XIII, 292 Seiten.
erscheint im Oktober

Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 2. Reihe 532

84,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-159346-8
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Veröffentlicht auf Englisch.
Gab es das Konzept der antiken Überlieferung, die den Antichristen umgibt, in ähnlicher Form auch bei Juden und Christen? Mateusz Kusio zeigt eine antimessianische Tradition auf, in der eine Vielzahl eschatologischer Antagonisten im Konflikt mit verschiedenen messianischen Akteuren zum Vorschein kommen. Diese Überlieferung erstreckt sich sowohl über jüdische als auch christliche Korpora und dreht sich um eine Reihe ähnlicher Motive, Ideen und biblischer Kerntexte.
Gab es das Konzept der antiken Überlieferung, die den Antichristen umgibt, in ähnlicher Form auch bei Juden und Christen? Mateusz Kusio zeigt eine antimessianische Tradition auf, in der eine Vielzahl eschatologischer Antagonisten im Konflikt mit verschiedenen messianischen Akteuren zum Vorschein kommen. Diese Überlieferung erstreckt sich sowohl über jüdische als auch christliche Korpora und dreht sich um eine Reihe ähnlicher Motive, Ideen und biblischer Kerntexte.
Personen

Mateusz Kusio Born 1993; 2015 BA Philosophy and Theology (Oxford); 2017 MPhil Theology (Oxford); 2019 DPhil Theology (Oxford); currently a postdoctoral research fellow at the Humboldt University in Berlin.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.