The Contemplative Spirit 978-3-16-150505-8 - Mohr Siebeck
Theologie

The Contemplative Spirit

D.Z. Phillips on Religion and the Limits of Philosophy
Ed. by Ingolf U. Dalferth and Hartmut von Sass

[Der kontemplative Geist. D.Z. Phillips über Religion und die Grenzen der Philosophie.]

64,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-150505-8
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
Der vorliegende Band lotet die kontemplative Religionsphilosophie von Dewi Z. Phillips aus. Dadurch wird sichtbar, wie sich die Beschreibung religiösen Glaubens und der Zugang zu seiner Praxis und Sprache in dieser Denkweise auf unerwartete und provokante Weise wandelt.
Versteht man das Wirkliche vom Möglichen her, so hat das methodische Konsequenzen. Diese werden in einer kontemplativen Philosophie gezogen. Es geht nicht mehr um die Feststellung, wie die Dinge sind oder sein müssen, sondern um eine Übersicht, wie sie sein könnten und in welcher Vielfalt sie sich schon zeigen. Die philosophische Aufgabe besteht nicht im Auffinden einer Antwort, sondern in der sensiblen Beschreibung des Vielfältigen und Heterogenen.
Dieses von Wittgenstein inspirierte Projekt ist religionsphilosophisch insbesondere von Dewi Z. Phillips (1934–2006) fruchtbar gemacht worden. Der vorliegende Band lotet dessen kontemplative Religionsphilosophie in einem engagierten Gespräch aus. Dadurch wird sichtbar, wie sich die Beschreibung religiösen Glaubens und der Zugang zu seiner Praxis und Sprache in dieser Denkweise auf unerwartete und provokante Weise wandelt.
Inhaltsübersicht
Ingolf U. Dalferth: Introduction: The Contemplative Use of Reason

I. Contemplation in Debate
Eberhard Herrmann: How is a Contemplative Philosophy of Religion Possible? – Hugo Strandberg: Is it Possible to Trust Anything? Phillips and the Idea of a Contemplative Philosophy – Patrick Horn: In Defense of Philosophical Contemplation – Hartmut von Sass: Broken Mirrors – Contemplative Nowheres. Rorty and Phillips on Description, Imagination, and Literature

II. Beyond Fideism
Thomas D. Carroll: The Debate over 'Wittgensteinian Fideism' and Phillips' Contemplative Philosophy of Religion – Klaus von Stosch: Wittgensteinian Fideism? – Michael Rodgers: Is D.Z. Phillips a Realist?

III. Contemplating Religious Belief
Anders Kraal: The Phillips-Swinburne Debate on Religious Language: Toward a Via Media – Randy Ramal: The Fallacy of Logical Inversion. On Avoiding Discourse in the Hermeneutics of Religion – Hans-Peter Grosshans: Vere tu es Deus absconditus. The Contemplation of Religious Mysteries in the Philosophy of Religion – Peter F. Bloemendaal: Contemplating Possibilities of Religious Sense. True Belief and Superstition – Ray Paul Bitar: Contemplating Death and Evil: D.Z. Phillips and the Tragic Sense of Christian Faith – Richard Amesbury: Changing the Subject: Atheism, 'Friendly Fire', and Contemplative Philosophy
Personen

Ingolf U. Dalferth Geboren 1948; 1977 Promotion; 1982 Habilitation; Professor Emeritus für Systematische Theologie, Symbolik und Religionsphilosophie an der Universität Zürich; Danforth Professor Emeritus für Religionsphilosophie an der Claremont Graduate University in Kalifornien.

Hartmut von Sass Geboren 1980; Privatdozent für Systematische Theologie an der Universität Zürich und stellv. Direktor des Collegium Helveticum, Universität und ETH Zürich.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Theologische Literaturzeitung — 136 (2011), S. 1213–1215 (Oliver Wiertz)
In: Theologische Rundschau — 82 (2017), S. 303–342 (Hartmut von Sass)
In: Concilium — 2010, S. 782
In: Philosophischer Literaturanzeiger — 64 (2011), S. 113–116 (Wulf Kellerwessel)