The Qumran Rule Texts in Context 978-3-16-152709-8 - Mohr Siebeck
Judaistik

Charlotte Hempel

The Qumran Rule Texts in Context

Collected Studies

[Die Regelliteratur von Qumran im Kontext. Gesammelte Studien.]

139,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-152709-8
lieferbar
Auch verfügbar als:
Veröffentlicht auf Englisch.
Die Studien von Charlotte Hempel, die in diesem Band versammelt sind, untersuchen einige der wichtigsten Regeltexte aus Qumran, besonders die Gemeinderegel (S), die Gemeindeordnung (1QSa), die Damaskusschrift (D) und 4Q265. Die Autorin deckt dabei ein komplexes Geflecht von literarischen und sozialen Beziehungen auf.
Seit der Entdeckung der Schriftrollen vom Toten Meer ist die Gemeinderegel diejenige gewesen, die in der Forschung besondere Beachtung fand. Sie wurde oftmals als direkter Zugang zum Leben in Khirbet Qumran gesehen – gleichsam eine altertümliche Version des »Reality TV«. Im Lauf der vergangenen fünfzehn Jahre – unter dem Einfluß der Texte aus Höhle 4 – haben Wissenschaftler die Bedeutung des Textreichtums der Schriftrollen anerkannt, die aus einer Zeit stammen, als Texte und Auslegungen das Fundament der westlichen Zivilisation gelegt haben. Die Studien von Charlotte Hempel, die in diesem Band versammelt sind, untersuchen einige der wichtigsten Regeltexte aus Qumran, besonders die Gemeinderegel (S), die Gemeindeordnung (1QSa), die Damaskusschrift (D) und 4Q265. Die Autorin deckt dabei ein komplexes Geflecht von literarischen und sozialen Beziehungen auf. Weiter befasst sie sich mit der Regelliteratur innerhalb des Kontextes von Weisheit, Gesetz und des schriftgelehrten Umfelds der entstehenden hebräischen Bibel.
Personen

Charlotte Hempel Born 1966; 1991 BA; 1995 PhD; 1995–99 Post-Doctoral Research Fellowships at the Universities of Birmingham and Cambridge; 1999–2004 Maternity Career Break; 2005 Research Fellow, 2008 Senior Research Fellow, 2010 Senior Lecturer, 2013 Reader and since 2016 Professor of Hebrew Bible and Second Temple Judaism at the University of Birmingham, UK.
https://orcid.org/0000-0002-8106-1627

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Dead Sea Discoveries — 24 (2017), S. 144–146 (Heinz-Josef Fabry)
In: Journal for the Study of Judaism — 46 (2015), S. 443–445 (Ian Werrett)
In: Salesianum — 76 (2014), S. 736–737 (Rafael Vicent)
In: Revue d'histoire et de Philosophie Religieuses — 94 (2014), S. 343–344 (Ch. Grappe)
In: Revue de Qumran — 26 (2014), S. 483–485 (John J. Collins)
In: The Expository Times — 127 (2016), S. 200 (Anja Klein)
In: Theologische Literaturzeitung — 139 (2014), S. 1428–1430 (Peter Porzig)
In: Studia Biblica Athanasiana — 15 (2014), S. 124–125 (Geza Xeravits)
In: New Testament Abstracts — 58 (2014), S. 625
In: Journal of Jewish Studies — 68 (2017), S. 184–186 (Hindy Najman)