Ungeschriebene Korrekturinstrumente im Zivilprozeßrecht 978-3-16-156074-3 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Florian Loyal

Ungeschriebene Korrekturinstrumente im Zivilprozeßrecht

Rechtsschutzbedürfnis und Treu und Glauben

114,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-156074-3
lieferbar
Auch verfügbar als:
Als ungeschriebene Normen des Zivilprozeßrechts haben Rechtsschutzbedürfnis und Treu und Glauben eine überragende Bedeutung in Praxis und Wissenschaft. Jedoch sind im Zusammenhang mit diesen Regelungen viele Fragen und Probleme ungeklärt. Florian Loyal legt eine eingehende historische, rechtstheoretische, sachliche und dogmatische Analyse des bisherigen Rechtsstands vor, die in eine weitreichende Kritik und Korrektur mündet.
Rechtsschutzbedürfnis und Treu und Glauben haben als ungeschriebene Normen des Zivilprozeßrechts eine überragende Bedeutung in Praxis und Wissenschaft erlangt. Umso mißlicher ist es, daß im Zusammenhang mit diesen Regelungen viele Fragen und Probleme ungeklärt sind. So ist nicht nur zweifelhaft, wie die Geltung dieser Vorschriften methodisch und dogmatisch begründet werden kann. Fraglich sind auch die sachlichen Grundlagen und die Zweckmäßigkeit der bisher entwickelten Dogmatik. Florian Loyal legt eine eingehende historische, rechtstheoretische, sachliche und dogmatische Analyse des bisherigen Rechtsstands vor, die in eine weitreichende Kritik und Korrektur mündet. Dabei treten auch immer wieder allgemeine Probleme des Zivilprozeßrechts in den Blickpunkt. Denn letztlich geht es beim Rechtsschutzbedürfnis und bei Treu und Glauben um nichts weniger als die grundlegende Frage nach dem richtigen Weg zur Fortbildung des geschriebenen Zivilprozeßrechts.
Personen

Florian Loyal Geboren 1981; Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen; seit 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat a. Z. an der Universität Tübingen; 2011 Promotion; 2017 Habilitation; 2017/2018 Lehrstuhlvertretungen in Heidelberg und Passau.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Zeitschr.f.Zivilprozeß — 133 (2020), 261–263 (Eberhard Schilken)
In: Juristenzeitung — 2019, 506–508 (Herbert Roth)